Rezept Hackbraten mit Kaese und Paprika

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hackbraten mit Kaese und Paprika

Hackbraten mit Kaese und Paprika

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6847
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 18718 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nicht ganz frischer Spargel !
Ist der ungeschälte Spargel schon einige Tage alt, wird er wieder frisch, knackig und lässt sich leichter schälen, wenn man ihn vor dem Schälen mindestens 1 Stunde in kaltes Wasser legt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g gemischtes Hackfleisch
1  altbackenes Broetchen
1  Ei
1  gehackte mittelgrosse Zwiebel
- - Salz
- - Pfeffer
- - Paprika edelsuess
- - Hackfleischgewuerz
1  gruene Paprikaschote (180g)
100 g gewuerfelten Gouda
4  Scheiben Bacon
1/4 l Wasser
1  Ecke Schmelzkaese
1  Paeckchen Helle Sosse
4 El. saure Sahne
Zubereitung des Kochrezept Hackbraten mit Kaese und Paprika:

Rezept - Hackbraten mit Kaese und Paprika
Das Broetchen in Wasser einweichen. Das Hackfleisch, das gut ausgedrueckte Broetchen, das Ei und die Zwiebelwuerfel zu einem Fleischteig verarbeiten. Mit den Gewuerzen abschmecken. Die Paprikaschote putzen und in kleine Wuerfel schneiden. Paprika- und Kaesewuerfel mit dem Fleischteig vermischen. Mit angefeuchteten Haenden einen brotaehnlichen Laib formen. In eine Glasform geben, mit Bacon belegen, nach Belieben mit Paprikapulver bestaeuben und bei 850 Watt 16-17 min. garen. (Tip: Lieber ein wenig laenger, ist in der Mitte sonst noch roh.) Den Braten herausnehmen. 1/4l Wasser zu dem Bratenfond geben und bei 850 Watt in 2-4 min. aufkochen lassen. Kaeseecke und Sossenpulver einruehren, mit saurer Sahne verfeinern und nochmals bei 850 Watt 1 min. erhitzen. TIP: Anstelle der Paprikawuerfel kann auch eine kleine Dose abgetropfte Maiskoerner (ca. 150g) zu dem Fleischteig gegeben werden. Als Beilage empfehle ich italienische Pasta... ** From: Krd@hot.zer.de Date: Thu, 04 Feb 1993 20:28:00 CET Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: ZER, Mikrowelle, Fleischgerichte, Hackfleisch, Schweinefleisch

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre GeschichteFrankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre Geschichte
Die berühmte Grie Soß, wie sie von den Frankfurtern liebevoll genannt wird, ist keineswegs eine Erfindung der Mutter Johann Wolfgang von Goethes, auch wenn sich manche das wünschen würden.
Thema 12546 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?
Dass sie lecker sind, weiß jeder. Dass es nur eine geben kann, wissen die wenigsten. Die Mozartkugel hat viele Nachahmer, denn ihr Name lässt sich nicht schützen. Dennoch ist da diese eine, traditionsreiche Salzburger Konditorei.
Thema 9047 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?
Diese seltene Delikatesse ist für Feinschmecker eine erlesene Köstlichkeit. Mit seiner köstlichen Milch ist er vielerorts beliebt, jedoch ist er immer seltener zu finden und hat sich bis in die Gebirgswälder zurückgezogen.
Thema 16688 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |