Rezept Hackbraten mit Gurken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hackbraten mit Gurken

Hackbraten mit Gurken

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1761
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4291 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: damit das Fett nicht spritzt !
Streuen Sie vor dem Braten etwas Mehl oder Salz in die Pfanne, dann spritzt das heiße Fett nicht.


Kein Fett in den Ausguss
Schütten Sie niemals Fettreste oder Altöl in den Ausguss. Denn schon ein Liter Fett verunreinigt eine Million Liter Trinkwasser!!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3 Kart. Steinpilze (getrocknet, à 5 g)
4 Scheib. Toastbrot
750 g gemischtes Hack
2  Zwiebeln (gewürfelt)
3  Eier
1 El. Senf
- - Salz, Pfeffer
- - Fett für den Bräter
1  Salatgurke (500 g)
1 Glas Crème fraîche (200 g)
- - etwas dunkles Saucenbindemit
1 Bd. glatte Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Hackbraten mit Gurken:

Rezept - Hackbraten mit Gurken
1. Pilze kalt abspülen, in lauwarmem Wasser einweichen. 2. Toastbrot in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und mit Hack, Zwiebeln, Eiern und Senf zu einem Teig verkneten. Salzen und pfeffern. 3. Aus dem Teig einen Braten formen und in einen ausgefetteten Bräter legen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3) auf mittlerer Einschubleiste 20 Minuten offen braten. 4. Die Gurke schälen, halbieren, entkernen und würfeln. 5. Nach 20 Minuten Gurkenwürfel und Steinpilze mit Flüssigkeit zum Braten geben, zugedeckt 30 Minuten garen. 6. Braten herausnehmen, in Scheiben schneiden und warm stellen. Crème fraîche zu den Gurken geben, aufkochen lassen, mit Saucenbindemittel verrühren, salzen und pfeffern. 7. Braten auf den Gurken anrichten, mit gezupfter Petersilie garnieren. Dazu passen Dillkartoffeln. Als Menüvorschlag: Vorspeise: Forelle mit Basilikumsauce Hauptspeise: Hackbraten mit Gurken Dessert: Rhabarber-Himbeer-Grütze

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?
Was sich anhört, wie die anglophile Vornamensneuschöpfung für ein süßes Kind, ist in Wahrheit Jahrhunderte alt und Objekt aktueller Forschung. Das Stichwort »süß« trifft allerdings zu.
Thema 14975 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Französische Desserts: Crèmes, Crêpes und TarteFranzösische Desserts: Crèmes, Crêpes und Tarte
Die französische Küche wird wegen ihrer aufwändigen, raffinierten Zubereitungsarten weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Ein Blick in die Schaufenster französischer Feinkostgeschäfte und Pâtisserien beweist, dass die Franzosen nicht nur herzhafte Delikatessen zu schätzen wissen – auch für Süßes haben sie einen Faible.
Thema 8809 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 24940 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |