Rezept Hackbraten 'Apricot'

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hackbraten 'Apricot'

Hackbraten 'Apricot'

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12049
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3345 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der Kuchen will nicht aus der Form !
Will sich der Kuchen einmal nicht aus der Backform lösen, dann stellen Sie die Form nach dem Backen kurz auf ein feuchtes Tuch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Aprikosen, getrocknet, eingeweicht
1  Broetchen
2  Zwiebeln
75 g Speck, durchwachsen
50 g Butterschmalz
500 g Hackfleisch, gemischt
1  Ei
- - TK-Kraeuter, gemischt
- - Salz
- - Pfeffer, frischgemahlen, weiss
- - Butter fuer den Braeter
1/4 l Aprikosenwasser
1/4 l Fleisch- oder Wuerfelbruehe
4 El. Creme fraiche
- - Zucker, (evtl. etwas)
Zubereitung des Kochrezept Hackbraten 'Apricot':

Rezept - Hackbraten 'Apricot'
Die Aprikosen abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Das Broetchen in Wasser einweichen, die Zwiebeln abziehen und wuerfeln. Den Speck wuerfeln und im erhitzten Butterschmalz auslassen. 125 g Aprikosen mit dem Hackfleisch, dem Speck, dem ausgedrueckten Broetchen, den Zwiebeln, dem Ei und den Kraeutern vermischen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Aus dem Fleischteig einen Hackbraten formen und in den gefetteten Braeter geben. In der auf 200Grad Celsius (Gas: Stufe 3) vorgeheizten Roehre ca. 1 Stunde braten. Dabei zwischendurch mit heissem Aprikosenwasser begiessen. Die restlichen Aprikosen zugeben und mitschmoren. Den fertigen Hackbraten aus der Form nehmen und warmstellen. Den Bratensatz mit dem restlichen Aprikosenwasser loskochen. Durch ein Sieb streichen und mit der Bruehe auf ca. 3/8 l auffuellen. Die Sauce mit der Creme fraiche und, wenn Ihr gebundene Saucen moegt, mit etwas angeruehrter Speisestaerke legieren, mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Zucker abschmecken. Info: Pro Portion ca. 32 g Eiweiss, 65 g Fett, 44 g Kohlenhydrate = ca. 903 kcal = 3780 kJ. Stichworte: Hackfleisch, Hauptgericht, Einfach, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grillzeit Würstchenzeit welche Wurst soll auf den GrillGrillzeit Würstchenzeit welche Wurst soll auf den Grill
Kaum strahlt die Sonne vom blauen Frühlingshimmel, werfen schon die ersten Frühgriller den Grill an. Und was ist mit am beliebtesten beim Grillen? Würstchen in jeder Art und Form. Was ist drin, wie sind sie gewürzt und welche kann (darf) man grillen?
Thema 16645 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Ratatouille, der Film auf DVD am 14.02.2008Ratatouille, der Film auf DVD am 14.02.2008
Am 14.02.2008 ist der Verkaufsstart der DVD zum Film Ratatouille. Rémy ist anders als die anderen Ratten. Mit seinem exzellenten Geruchssinn bewahrt er seine Familie und Freunde davor, vergiftetes Essen zu sich zu nehmen, doch er will mehr vom Leben.
Thema 5107 mal gelesen | 05.02.2008 | weiter lesen
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 19480 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |