Rezept Gyros Pizza mit Gemuese und Tsatsiki

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gyros-Pizza mit Gemuese und Tsatsiki

Gyros-Pizza mit Gemuese und Tsatsiki

Kategorie - Pizza Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25111
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6181 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frische Eier !
Kaufen Sie abwechselnd pro Woche einmal braune, einmal weiße Eier, dann wissen Sie immer, welche die frischeren und welche die älteren Eier sind.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 Glas Pizza-Teig
400 g Broccoli
2  Gelbe Paprika
4  Rote Zwiebeln
5 El. Oel
1 kg Eingelegtes Fleisch
- - "Gyros Art" (fertig)
120 g Sherry-Paprika (1 Glas)
4  Knoblauchzehen
1  Salatagurke
500 g Sahnequark
- - Salz, Pfeffer, Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Gyros-Pizza mit Gemuese und Tsatsiki:

Rezept - Gyros-Pizza mit Gemuese und Tsatsiki
Pizza-Teig zubereiten. Broccoli in Roeschen teilen, in kochendem Wasser 3 Minuten vorgaren. Paprika und Zwiebeln in Streifen schneiden. 4 EL Oel erhitzen und Gyros darin anbraten. Das Gemuese untermischen. Blech mit Rest-Oel einfetten, den Pizza-Teig darauf ausrollen. Mit Fleisch-Gemuese-Mischung belegen, im Ofen bei 180 Grad 20-25 Minuten backen. Sherry-Paprika nach 15 Minuten auf der Pizza anrichten. Knoblauch durchpressen und Gurke raspeln. Beides mit Quark verruehren, wuerzen und zur Pizza reichen. Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten Kalorien pro Portion: 890 Kalorien / 3.726 Joule

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Heißgetränke - Getränke die einen WärmemHeißgetränke - Getränke die einen Wärmem
Wenn es draußen so um die 0° Celsius hat und die Luft feucht ist, schleichen Schnupfen und Husten um die Ecken und lauern, ob sie einen zu fassen kriegen.
Thema 6208 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13744 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Kabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaftKabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaft
Schon die Wikinger schätzten den Fisch (Kabeljau), der sich für fast alle Zubereitungsarten eignet. Sein Fleisch ist weiß, zart und fest, es enthält wenig Fett und kann getrocknet, gedünstet oder gebraten werden.
Thema 11309 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |