Rezept Gurken Shake mit Dill

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gurken-Shake mit Dill

Gurken-Shake mit Dill

Kategorie - Getraenke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19595
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3848 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Durchweichter Tortenboden !
Damit der Obstsaft bei Tortenböden nicht durchzieht, streichen Sie ihn mit Eiweiß ein. Sie können aber auch Vanillepudding als Unterlage darauf streichen. Schmeckt zudem auch noch lecker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  mittelgrosse Salatgurke
1/2 l saure Sahne
1/8 l suesse Sahne
1 Bd. Dill
- - Salz
- - weisser Pfeffer, frisch gemahlen
- - etwas Cayennepfeffer 2 El Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Gurken-Shake mit Dill:

Rezept - Gurken-Shake mit Dill
Die Gurke schaelen, laengs halbieren und mit Hilfe eines Teeloeffels entkernen. Ein Drittel der Gurke in sehr kleine Wuerfel schneiden. Den Rest grob wuerfeln und im Mixer mit den beiden Sahnesorten fein puerieren. Einige Dillzweige beiseite legen, den Rest hacken und zu der Gurkenmilch geben. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zitronensaft wuerzen und noch einmal kraeftig im Mixer vermischen. Die Gurkenwuerfelchen unter die Gurkenmilch geben, auf vier hohe Glaeser verteilen und mit einem Dillzweig garniert servieren. Anstatt der Gurkenwuefelchen koennen auch (gehaeutete) Tomatenwuerfelchen verwendet werden. ** Gepostet von: Alfred Jaeger Stichworte: Getraenk, Milch, Mix, Shake, Alkoholfrei

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 5256 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Codex Alimentarius - Schutz für Konsumenten und VerbraucherCodex Alimentarius - Schutz für Konsumenten und Verbraucher
Bereits in der Antike war die eine oder andere Regierung bemüht, die eigene Bevölkerung vor schlechten oder minderwertigen Nahrungsmitteln zu schützen:
Thema 3237 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Ernährung in der Schwangerschaft - Essen für zweiErnährung in der Schwangerschaft - Essen für zwei
Vor allem die ersten drei Monate der Schwangerschaft stellen den Appetit werdender Mütter auf eine harte Probe.
Thema 11208 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.70% |