Rezept Gurken Knoblauch Quark

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gurken-Knoblauch-Quark

Gurken-Knoblauch-Quark

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30330
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10797 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Lose Blätter im Rezeptbuch !
Wenn man einen Briefumschlag oder eine dickere Klarsichtfolientüte (z.B. aus dem Bürobedarf) innen auf den Kochbuchdeckel klebt, kann man dort praktisch all die handgeschriebenen Rezepte oder Ausschnitte aus Zeitschriften unterbringen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Salatgurke
- - Salz
250 g Sahnequark
200 g Dickmilch
2 Eßl. Olivenöl
1 St. Zwiebel
3 St. Knoblauchzehen
50 g schwarze Oliven, entsteint
- - schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 Bund Dill
Zubereitung des Kochrezept Gurken-Knoblauch-Quark:

Rezept - Gurken-Knoblauch-Quark
1. Die Gurken waschen und längs halbieren. Die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Die Gurken grob reiben. Mit etwas Salz bestreuen und etwa 15 Minuten durchziehen lassen. 2. Den Quark, die Dickmilch und das Olivenöl verrühren. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Oliven ebenfalls würfeln. Die gewürfelten Zutaten unter den Quark rühren. 3. Die Gurkenraspel ausdrücken und unter den Quark rühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Dill abspülen, trockenschütteln, von den groben Stielen befreien, fein hacken und unterrühren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Japanische Küche und KochkunstJapanische Küche und Kochkunst
Wer hierzulande an japanische Küche denkt, dem fällt sicherlich Sushi ein, das höchst dekorative und schmackhafte Häppchenessen, vor dem es so manchem graust, weil dazu auch roher Fisch gehört.
Thema 8726 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 8004 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Ungarische Küche - würziger Genuss mit PaprikaUngarische Küche - würziger Genuss mit Paprika
In der ungarischen Küche vereinen sich die verschiedenen kulinarischen Einflüsse Österreichs, Frankreichs und der Türkei zu einer rustikalen und deftigen Mischung.
Thema 4033 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |