Rezept Gurken Kimchi

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gurken Kimchi

Gurken Kimchi

Kategorie - Salat, Gurke, China Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25452
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5824 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Überbackenes Gemüse !
Gemüse, das noch überbacken werden soll, darf nicht zu lange gegart werden. Das Gemüse ist sonst zum Schluss viel zu weich.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Schlangengurken
3  Poreestangen
4  Zwiebeln
3 Bd. Schnittlauch
6  Knoblauchzehen
1 Scheib. Ingwer
1 Dos. Sardellen
1 El. Zucker
1 El. Paprikapulver
6 El. Sambal Oelek
250 ml Huehnerbruehe ( instant )
- - oder Fleischbruehe
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Gurken Kimchi:

Rezept - Gurken Kimchi
Die Gurken unter kaltem Wasser abwaschen,mit Salz einreiben und abspuelen. Jede Gurke in ca. 7 cm lange Stuecke aufschneiden. Jedes dieser Stuecke laengs 4mal einschneiden, wobei an beiden Enden ein Stueck von 1 cm stehen bleibt. Die Gurken in eine Schale legen, mit einer Lake aus 1l Wasser und 3 Essl. Salz begiessen und 2 Stunden ziehen lassen. Die Poreestangen laengs halbieren und mit den Zwiebeln, Knoblauchzehen,geschaeltem Ingwer und den Sardellen sehr fein hacken. Diese Zutaten in eine Schuessel geben und mit Paprikapulver,Zucker und Sambal Oelek vermischen. Die Gurken abwaschen, abtropfen lassen und das Restwasser behutsam aus den Schlitzen druecken. Die Gurkenschnitte mit der Fuellung stopfen und in einem Steinguttopf schichten. Nach etwa 2-3 Stunden Ruhezeit die Bruehe vorsichtig aufgiessen. Noch verbleibende Fuellung obenauf verteilen.Nach 24 Stunden Ruhezeit bei Raumtemperatur koennen die Gurken ganz oder halbiert mit etwas Fluessigkeit in einem Schaelchen serviert werden. Den Rest im Kuehlschrank aufbewahren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen WurzelnHirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen Wurzeln
Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen.
Thema 15763 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Granatapfel - Granatäpfel sind GesundGranatapfel - Granatäpfel sind Gesund
Sein Name leitet sich her von der Form und von der Farbe seiner Kerne: Granatapfel.
Thema 5692 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Brot ist mehr als Mehl und WasserBrot ist mehr als Mehl und Wasser
Unser täglich Brot gib uns heute - wie wichtig dieses alltägliche Nahrungsmittel für uns ist, zeigt schon die Tatsache, dass es Erwähnung im Vaterunser findet, dem wichtigsten Gebet der Christen.
Thema 10272 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |