Rezept GULASCHSUPPE, UNGARISCH

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GULASCHSUPPE, UNGARISCH

GULASCHSUPPE, UNGARISCH

Kategorie - Suppe, Rind, Zwiebel, Paprika, Ungarn Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26203
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 24787 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Apfelkompott mit Pfiff !
Wenn Sie selber Apfelkompott kochen, dann schneiden Sie eine Quitte darunter. Das Kompott erhält dadurch eine ganz neue Note.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Rindfleisch (f. Gulasch)
- - Salz
2 El. Paprika, rosenscharf
2 El. Schweineschmalz
4 mittl. Zwiebeln
1 El. Tomatenmark
1 1/2 l Fleischbruehe (frisch oder aus Extrakt)
1  Paprikaschote, klein, gruen
1 El. Staerkemehl
1/2  Zitronenschale, abgerieben
1 Prise Kuemmel, gemahlen
2  Knoblauchzehen
- - Micha Eppendorf aus meiner Sammlung
Zubereitung des Kochrezept GULASCHSUPPE, UNGARISCH:

Rezept - GULASCHSUPPE, UNGARISCH
Das Rindfleisch kalt abwaschen und in kleine Wuerfel schneiden (oder fertig beim Fleischer kaufen). In eine Schuessel legen, mit Salz und dem Paprika ueberstreuen und kraeftig wenden, damit das Fleisch rundum gewuerzt ist. Das Schmalz in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln schaelen und in Scheiben schneiden und im Schmalz langsam duensten. Zwischendurch mehrfach umruehren. Wenn die Zwiebeln weich sind, das Tomatenmark hinzugeben und unter Ruehren weiter duensten, bis sich die Zwiebeln und das Tomatenmark verbunden haben. Jetzt das Fleisch hinzufuegen und gut durchruehren. Im geschlossenen Topf bei geringer Hitze 30 Min. schmoren lassen. Dann die kochende Fleischbruehe daruebergiessen. Die gewaschene und entkernte Paprikaschote in feine Streifen schneiden und ebenfalls zugeben. weitere 20 Min. schwach kochen lassen. Wenn das Fleisch gar ist, das Staerkemehl mit etwas Wasser anruehren und die Suppe damit binden. Waehrend die Suppe weiter koechelt, Zitronenschale abreiben und mit dem Kuemmel und den zerdrueckten Knoblauchzehen zu einer Paste verruehren. Diese in die Suppe geben, unterruehren und zuletzt nochmals mit Salz abschmecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kakao - heisse Schokolade zum TrinkenKakao - heisse Schokolade zum Trinken
Schokolade ist flüssig besonders köstlich. Deshalb lieben wir Eis mit geschmolzener Schokolade, könnten mit Haut und Haaren in einem Schokoladenfondue versinken und haben dafür gesorgt, dass Kakao weltweit zu einem der beliebtesten Getränke gehört.
Thema 12501 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?
Knochenmark verspeisen – bei dieser Vorstellung schüttelt es nicht nur so manchen Vegetarier –, ist für viele Genuss und eine Delikatesse – und das nicht nur bei den menschlichen Gourmets, sondern auch im Tierreich.
Thema 14896 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 18928 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |