Rezept GULASCHSUPPE, UNGARISCH

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GULASCHSUPPE, UNGARISCH

GULASCHSUPPE, UNGARISCH

Kategorie - Suppe, Rind, Zwiebel, Paprika, Ungarn Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26203
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 24882 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Quark für die Frikadellen !
Frikadellen werden besonders saftig, wenn Sie einen Teelöffel Quark in die Mitte geben. Außerdem bringt es eine pikante Geschmacksnote hinein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Rindfleisch (f. Gulasch)
- - Salz
2 El. Paprika, rosenscharf
2 El. Schweineschmalz
4 mittl. Zwiebeln
1 El. Tomatenmark
1 1/2 l Fleischbruehe (frisch oder aus Extrakt)
1  Paprikaschote, klein, gruen
1 El. Staerkemehl
1/2  Zitronenschale, abgerieben
1 Prise Kuemmel, gemahlen
2  Knoblauchzehen
- - Micha Eppendorf aus meiner Sammlung
Zubereitung des Kochrezept GULASCHSUPPE, UNGARISCH:

Rezept - GULASCHSUPPE, UNGARISCH
Das Rindfleisch kalt abwaschen und in kleine Wuerfel schneiden (oder fertig beim Fleischer kaufen). In eine Schuessel legen, mit Salz und dem Paprika ueberstreuen und kraeftig wenden, damit das Fleisch rundum gewuerzt ist. Das Schmalz in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln schaelen und in Scheiben schneiden und im Schmalz langsam duensten. Zwischendurch mehrfach umruehren. Wenn die Zwiebeln weich sind, das Tomatenmark hinzugeben und unter Ruehren weiter duensten, bis sich die Zwiebeln und das Tomatenmark verbunden haben. Jetzt das Fleisch hinzufuegen und gut durchruehren. Im geschlossenen Topf bei geringer Hitze 30 Min. schmoren lassen. Dann die kochende Fleischbruehe daruebergiessen. Die gewaschene und entkernte Paprikaschote in feine Streifen schneiden und ebenfalls zugeben. weitere 20 Min. schwach kochen lassen. Wenn das Fleisch gar ist, das Staerkemehl mit etwas Wasser anruehren und die Suppe damit binden. Waehrend die Suppe weiter koechelt, Zitronenschale abreiben und mit dem Kuemmel und den zerdrueckten Knoblauchzehen zu einer Paste verruehren. Diese in die Suppe geben, unterruehren und zuletzt nochmals mit Salz abschmecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen GenussGusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen Genuss
Profiköche schwören auf sie und auch so mancher Hobbykoch möchte nicht mehr auf sie verzichten: gusseiserne Töpfe und Pfannen. Aber was hat dieses Kochgeschirr aus schwerem Gusseisen, was andere Töpfe und Pfannen nicht haben?
Thema 5905 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Eisen: Ein kraftvolles SpurenelementEisen: Ein kraftvolles Spurenelement
Eisen (Ferrum) ist ein essentielles Spurenelement und für den menschlichen Körper unverzichtbar. Ob Sauerstofftransport, Zellatmung oder Blutbildung – ohne Eisen geht hier nichts.
Thema 4027 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Perlhuhn - eine zarte DelikatessePerlhuhn - eine zarte Delikatesse
Die Perlhühner gehören zur Gattung der Hühnervögel und stammen ursprünglich aus Afrika, genauer gesagt aus Äthiopien.
Thema 10874 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |