Rezept GULASCHSUPPE, UNGARISCH

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GULASCHSUPPE, UNGARISCH

GULASCHSUPPE, UNGARISCH

Kategorie - Suppe, Rind, Zwiebel, Paprika, Ungarn Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26203
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 24497 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tranchieren !
Geflügel, Fleisch oder ganze Fische vor dem Auftragen in Stücke (Tranchen) schneiden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Rindfleisch (f. Gulasch)
- - Salz
2 El. Paprika, rosenscharf
2 El. Schweineschmalz
4 mittl. Zwiebeln
1 El. Tomatenmark
1 1/2 l Fleischbruehe (frisch oder aus Extrakt)
1  Paprikaschote, klein, gruen
1 El. Staerkemehl
1/2  Zitronenschale, abgerieben
1 Prise Kuemmel, gemahlen
2  Knoblauchzehen
- - Micha Eppendorf aus meiner Sammlung
Zubereitung des Kochrezept GULASCHSUPPE, UNGARISCH:

Rezept - GULASCHSUPPE, UNGARISCH
Das Rindfleisch kalt abwaschen und in kleine Wuerfel schneiden (oder fertig beim Fleischer kaufen). In eine Schuessel legen, mit Salz und dem Paprika ueberstreuen und kraeftig wenden, damit das Fleisch rundum gewuerzt ist. Das Schmalz in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln schaelen und in Scheiben schneiden und im Schmalz langsam duensten. Zwischendurch mehrfach umruehren. Wenn die Zwiebeln weich sind, das Tomatenmark hinzugeben und unter Ruehren weiter duensten, bis sich die Zwiebeln und das Tomatenmark verbunden haben. Jetzt das Fleisch hinzufuegen und gut durchruehren. Im geschlossenen Topf bei geringer Hitze 30 Min. schmoren lassen. Dann die kochende Fleischbruehe daruebergiessen. Die gewaschene und entkernte Paprikaschote in feine Streifen schneiden und ebenfalls zugeben. weitere 20 Min. schwach kochen lassen. Wenn das Fleisch gar ist, das Staerkemehl mit etwas Wasser anruehren und die Suppe damit binden. Waehrend die Suppe weiter koechelt, Zitronenschale abreiben und mit dem Kuemmel und den zerdrueckten Knoblauchzehen zu einer Paste verruehren. Diese in die Suppe geben, unterruehren und zuletzt nochmals mit Salz abschmecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Spekulatius das würzige Mandelgebäck mit RezeptideeSpekulatius das würzige Mandelgebäck mit Rezeptidee
Was für die Kinder der Pfefferkuchen ist, ist der Spekulatius für Eltern: Das würzige Mandelgebäck gilt als Dauerbrenner unter den weihnachtlichen Erwachsenenkeksen. Es ist nicht zu süß, nicht zu niedlich und macht auch optisch etwas her.
Thema 16550 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Johannisbeeren - die Johannisbeere senkt den CholesterinspiegelJohannisbeeren - die Johannisbeere senkt den Cholesterinspiegel
Die Johannisbeere ist eine Verwandte der Stachelbeere. Kein Wunder, mag da manch eine Naschkatze sagen. Die schmecken ja beide schrecklich sauer.
Thema 25041 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Vincent Klink - ein Meisterkoch aus SchwabenVincent Klink - ein Meisterkoch aus Schwaben
Schwaben gelten als gemütlich, und auch Vincent Klink geht Genuss über alles. Doch dafür ist der Meisterkoch bereit zu kämpfen.
Thema 9305 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |