Rezept GULASCHSUPPE 'MARLENE'

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GULASCHSUPPE 'MARLENE'

GULASCHSUPPE 'MARLENE'

Kategorie - Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28294
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6010 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Glatter Zuckerguss !
Überziehen Sie den Kuchen erst mit einer dünnen Schicht Zuckerguss. Diese Grundierung lassen Sie gut trocknen, bevor Sie die nächste Schicht auftragen. Sie wird viel gleichmäßiger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 16 Portionen / Stück
1250 g Rindfleisch
125 g Schweineschmalz
500 g Gemuesezwiebeln
4  Knoblauchzehen
2 El. Mehl
3 l Fleischbruehe
- - Salz
- - Pfeffer
- - Majoran
- - Kuemmel, gemahlen
2 Prise Zucker
- - Paprika, rosenscharf
- - Paprika, edelsuess
500 g Kartoffeln
2  Paprikaschoten, gruene
2  Paprikaschoten, rote
10 mittl. Tomaten
Zubereitung des Kochrezept GULASCHSUPPE 'MARLENE':

Rezept - GULASCHSUPPE 'MARLENE'
Rindfleisch waschen, mit Kuechenpapier trockentupfen und in 1,5 cm grosse Wuerfel schneiden. In einem ausreichen grossen Topf das Schweineschmalz erhitzen und das Fleisch portionsweise von allen Seiten anbraten. Zwiebeln und Knoblauch schaelen, die Zwiebel grob und den Knoblauch sehr fein wuerfeln, zum Fleisch geben und anbraeunen. Das Mehl darueberstaeuben und mit dem Fleisch und den Zwiebel gut verruehren. Mit der Fleischbruehe aufgiessen und anschliessend mit Salz, Pfeffer, Majoran, Kuemmel, Zucker und Paprika wuerzen. 40 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Kartfofflel schaelen, waschen, abtropfen lassen und in Wuerfel schneiden. Paprikaschoten waschen, von den Kernen und den weissen Scheidewaenden befreien und in Wuerfel schneiden. Tomaten ueberbruehen, abziehen und in Wuerfel schneiden, dabei die Kerne entfernen. Alles in die Suppe geben und nochmals 25 Minuten kochen. Eventuell nochmals abschmecken. Beilage: Die Gulaschsuppe mit Stangenweissbrot oder knusprigen Broetchen reichen. Statt der 3 l Fleischbruehe kann man auch 2 l Fleischbruehe und 1 l Rotwein nehmen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chilli - Chillies regen den Stoffwechsel an und unterstützen das AbnehmenChilli - Chillies regen den Stoffwechsel an und unterstützen das Abnehmen
Aus der heutigen Küche sind Chillies nicht mehr wegzudenken. Es gibt dem Essen den richtigen Pfiff. Natürlich sollte man sie sparsam verwenden. Kein Gemüse enthält soviel Carotinoide wie die Chilli, wodurch Sie entzündungshemmend wirkt.
Thema 33610 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen
Salat mit genießbarem UnkrautSalat mit genießbarem Unkraut
Manche so genannten Unkräuter sind so widerstandsfähig, dass man eher die Zier- und Nutzpflanzen zerstört als ihnen mit Gift oder Jäten den Garaus zu machen. Wenden Sie die Not zur Tugend und essen Sie die (Un-)Kräuter einfach auf.
Thema 11533 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Chicoree gesundes SalatgemüseChicoree gesundes Salatgemüse
Dass er mit der Wegwarte verwandt ist, deren blaue Blütensterne im von Frühsommer bis Herbst an den Wegrändern leuchten, sieht man dem Chicorée (Cichorium intybus var. Foliosum) nicht an.
Thema 5105 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |