Rezept Gulaschsuppe "Marlene"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gulaschsuppe "Marlene"

Gulaschsuppe "Marlene"

Kategorie - Suppe, Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25882
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19870 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Im Wein liegt die Wahrheit !
Trockene Weine sind immer vorzuziehen, denn die süß schmeckenden Chemikalien sind hier nicht zu befürchten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 16 Portionen / Stück
1250 g Rindfleisch
125 g Schweineschmalz
500 g Gemüsezwiebeln
4  Knoblauchzehen
2 El. Mehl
3 l Fleischbrühe
- - Salz
- - Pfeffer
- - Majoran
- - Kümmel, gemahlen
2 Prise Zucker
- - Paprika, rosenscharf
- - Paprika, edelsüss
500 g Kartoffeln
2  Paprikaschoten, grün
2  Paprikaschoten, rot
10 mittl. Tomaten
Zubereitung des Kochrezept Gulaschsuppe "Marlene":

Rezept - Gulaschsuppe "Marlene"
Rindfleisch waschen, mit Küchenpapier trockentupfen und in 1,5 cm große Würfel schneiden. In einem ausreichen großen Topf das Schweineschmalz erhitzen und das Fleisch portionsweise von allen Seiten anbraten. Zwiebeln und Knoblauch schälen, die Zwiebel grob und den Knoblauch sehr fein würfeln, zum Fleisch geben und anbräunen. Das Mehl darüberstäuben und mit dem Fleisch und den Zwiebel gut verrühren. Mit der Fleischbrühe aufgießen und anschließend mit Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel, Zucker und Paprika würzen. 40 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Kartfofflel schälen, waschen, abtropfen lassen und in Würfel schneiden. Paprikaschoten waschen, von den Kernen und den weißen Scheidewänden befreien und in Würfel schneiden. Tomaten überbrühen, abziehen und in Würfel schneiden, dabei die Kerne entfernen. Alles in die Suppe geben und nochmals 25 Minuten kochen. Eventuell nochmals abschmecken. Beilage: Die Gulaschsuppe mit Stangenweißbrot oder knusprigen Brötchen reichen. Getränk: Dazu passt als Getränk ein kräftiger Rotwein oder auch ein kühles Bier. :Stichwort : Suppe :Stichwort : Eintopf :Stichwort : Fleisch :Stichwort : Gulasch :Erfasser : Hein Rühle :Notizen (*) : Statt 3 Liter Fleischbrühe kann man auch 2 1/2 : : Liter Fleischbrühe und 1/2 Liter Rotwein nehmen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Functional Food probiotische Joghurts, cholesterin senkende Butter macht das Sinn?Functional Food probiotische Joghurts, cholesterin senkende Butter macht das Sinn?
Wirft man einen Blick auf die rasch wachsende Zahl der Anglizismen in der deutschen Sprache, fallen verschiedene “Food“-Varianten auf. Slow-food, fast-food, finger-food, junk-food… Aber haben Sie auch schon einmal etwas von functional food gehört?
Thema 10768 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Polymeal Diät - Verlängert das Leben und ist Lecker?Polymeal Diät - Verlängert das Leben und ist Lecker?
Die Polymeal-Diät soll nicht nur lecker sein, sondern vor allem Herzerkrankungen vorbeugen. Wissenschaftler erforschten verschiedene herzschützende Nahrungsmittel und erstellten einen Ernährungsplan.
Thema 5350 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Kohl - das gesunde WintergemüseKohl - das gesunde Wintergemüse
Wenn es draußen stürmt und schneit, ist eine Erkältung nicht weit. Zum Glück können wir vorbeugen, in dem wir unsere Immunabwehr stärken. Robusten Naturen gelingt das mit wechselwarmen Duschen und viel Frischluft.
Thema 7395 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |