Rezept Gulaschsuppe "Marlene"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gulaschsuppe "Marlene"

Gulaschsuppe "Marlene"

Kategorie - Suppe, Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25882
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19531 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frische Ananas verhindern das Gelieren !
Nehmen Sie für Süßspeisen, die mit Gelatine hergestellt werden, niemals frische Ananas. Entweder Sie dünsten sie fünf Minuten, oder Sie greifen auf Dosenfrüchte zurück. Die frische Frucht enthält Enzyme, die das Gelieren verhindern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 16 Portionen / Stück
1250 g Rindfleisch
125 g Schweineschmalz
500 g Gemüsezwiebeln
4  Knoblauchzehen
2 El. Mehl
3 l Fleischbrühe
- - Salz
- - Pfeffer
- - Majoran
- - Kümmel, gemahlen
2 Prise Zucker
- - Paprika, rosenscharf
- - Paprika, edelsüss
500 g Kartoffeln
2  Paprikaschoten, grün
2  Paprikaschoten, rot
10 mittl. Tomaten
Zubereitung des Kochrezept Gulaschsuppe "Marlene":

Rezept - Gulaschsuppe "Marlene"
Rindfleisch waschen, mit Küchenpapier trockentupfen und in 1,5 cm große Würfel schneiden. In einem ausreichen großen Topf das Schweineschmalz erhitzen und das Fleisch portionsweise von allen Seiten anbraten. Zwiebeln und Knoblauch schälen, die Zwiebel grob und den Knoblauch sehr fein würfeln, zum Fleisch geben und anbräunen. Das Mehl darüberstäuben und mit dem Fleisch und den Zwiebel gut verrühren. Mit der Fleischbrühe aufgießen und anschließend mit Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel, Zucker und Paprika würzen. 40 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Kartfofflel schälen, waschen, abtropfen lassen und in Würfel schneiden. Paprikaschoten waschen, von den Kernen und den weißen Scheidewänden befreien und in Würfel schneiden. Tomaten überbrühen, abziehen und in Würfel schneiden, dabei die Kerne entfernen. Alles in die Suppe geben und nochmals 25 Minuten kochen. Eventuell nochmals abschmecken. Beilage: Die Gulaschsuppe mit Stangenweißbrot oder knusprigen Brötchen reichen. Getränk: Dazu passt als Getränk ein kräftiger Rotwein oder auch ein kühles Bier. :Stichwort : Suppe :Stichwort : Eintopf :Stichwort : Fleisch :Stichwort : Gulasch :Erfasser : Hein Rühle :Notizen (*) : Statt 3 Liter Fleischbrühe kann man auch 2 1/2 : : Liter Fleischbrühe und 1/2 Liter Rotwein nehmen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kichererbsen - die witzigen HülsenfrüchteKichererbsen - die witzigen Hülsenfrüchte
Eine Schönheit sind sie wahrlich nicht. Dafür haben sie jedoch den lustigsten Namen aller Gemüsesorten: Kichererbsen sind fade braun und schrumpelig und machen keinen besonders raffinierten Eindruck. Der Eindruck täuscht.
Thema 11865 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Gulasch - Feinschmecker Gulasch mit RinderfiletGulasch - Feinschmecker Gulasch mit Rinderfilet
Gulasch hat zu Unrecht seinen Stempel als Allerwelts-Kantinenessen erhalten. Ohne Zweifel herrscht in deutschen Mensen ein Übermaß an mittelmäßigen Gulaschgerichten, die auf Basis von Fleisch minderer Qualität und ohne Finesse zubereitet wurden.
Thema 43446 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 7635 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |