Rezept Gulasch aus Rinderherz oder Kuheuter

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gulasch aus Rinderherz oder Kuheuter

Gulasch aus Rinderherz oder Kuheuter

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16727
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6458 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Instant !
Pulverisierte Lebensmittel, die sich in Flüssigkeiten sofort und vollständig auflösen. Zum Beispiel Instant-Brühe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Rinderherz oder Kuheuter
4 El. Butter; oder Margarine
1  Lorbeerblatt
1  Zwiebel
1 El. Mehl
2 El. Tomatenmark
1  Bd. Wurzelwerk
Zubereitung des Kochrezept Gulasch aus Rinderherz oder Kuheuter:

Rezept - Gulasch aus Rinderherz oder Kuheuter
Das Herz gruendlich waschen und die Roehren herausschneiden. Kuheuter soll einige Stunden gewaessert und dann gut ausgedrueckt werden. Nach dieser Vorbereitung werden sowohl Herz als auch Euter in Wuerfel zu 30 bis 40 gr. geschnitten, leicht gesalzen und in Butter oder Margarine angebraten. Dann den Topf mit leicht gesalzenem heissem Wasser auffuellen und das Herz 1 1/2 bis 2 Stunden, das Euter 3 bis 4 Stunden auf nicht zu starker Flamme kochen. Nach Bedarf kann immer wieder heisses Wasser zugegossen werden. 30 bis 40 Minuten vor Beendigung der Garzeit das geputzte Wurzelwerk kleingeschnitten und das Lorbeerblatt der Bruehe zusetzen. Inzwischen feingehackte Zwiebel in der Butter oder Margarine goldgelb anschwitzen, mit Mehl ueberstreuen, noch 1 bis 2 Minuten weiterroesten, das Tomatenmark beigeben und das Gemisch aus Zwiebel, Mehl und Tomatenmark 10 Minuten vor dem Garen in den Gulasch ruehren. Auf Wunsch kann dieser Gulasch mit etwas Zitronensaft oder - wenn nicht vorhanden - mit etwas schwachprozentigem Weinessig abgeschmeckt werden. Saftkartoffeln oder koernig gekochter Reise vervollstaendigen das Gericht. Gewiegte Kraeuter als Garnierung und ein Rohkostsalat aus Obst oder Gemuese werden empfohlen. * Quelle: Gepostet: Jules Hunsperger 05.07.1995 Stichworte: Fleisch, Innereien, Herz, Euter, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Indonesische Küche - lecker und vielseitigIndonesische Küche - lecker und vielseitig
Die indonesische Küche entführt Sie nach Asien und in die Niederlande. Die asiatischen Einflüsse sind aufgrund der geographischen Lage leicht nachzuvollziehen, die niederländischen sind der holländischen Kolonialzeit geschuldet, die natürlich auch auf der Speisekarte ihre Spuren hinterließ.
Thema 8869 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Quinoa - Getreideersatz der Inka neu entdecktQuinoa - Getreideersatz der Inka neu entdeckt
Quinoa, hierzulande noch nicht allzu lange Stammgast in den Naturkostläden, ist mitnichten eine Neuentdeckung.
Thema 6452 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Knollenziest ein WurzelgemüseKnollenziest ein Wurzelgemüse
Wie besonders fette weiße Raupen oder eben Michelin-Männchen sehen die tief eingeschnürten Wurzeln des Knollenziestes aus.
Thema 14815 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |