Rezept Gugelhupf I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gugelhupf I

Gugelhupf I

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15909
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4165 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mehr Spaß beim Essen !
Gibt es bei Ihnen Eier- oder Thunfischsalat, dann füllen Sie ihn doch mal in Eiscremetüten. Nicht nur den Kindern macht das Essen gleich viel mehr Spaß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
400 g Weizenmehl Typ 405
75 g Sultaninen
50 g getrocknete, gehackte Aprikosen
2 El. Rum
25 g frische Hefe
2 Tl. Zucker
1/4 l Milch
150 g Butter oder Margarine
100 g Puderzucker
2  Eier
3  Eigelb 12 ganze geschaelte Mandeln
- - Puderzucker zum Bestaeuben.
Zubereitung des Kochrezept Gugelhupf I:

Rezept - Gugelhupf I
Das Weizenmehl in eine Schuessel sieben. Die Sultaninen und Aprikosen mit Rum betraeufeln und 20 Minuten stehenlassen. Die Hefe mit dem Zucker und 3 Essloeffel Milch verruehren und an einem warmen Ort etwa 15 Minuten gehen lassen. Die Milch mit Butter oder Margarine handwarm erwaermen. Das Mehl mit dem Puderzucker, den Eiern und Eigelben sowie der Fett-Milch-Mischung zu einem geschmeidigen, glatten Teig verknoten. Den Hefevorteig dazugeben und den Teig so lange kraeftig schlagen, bis er Blasen wirft und sich vom Schuesselrand loest. Sultaninen und Aprikosen sorgfaeltig daruntermischen. In einer gefetteten Gugelhupfform die Mandeln in die Bodenrillen legen und den lockeren Hefeteig hineinfuellen. Den Teig etwa 2 Stunden an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Hat der Teig den Rand der Form erreicht, den Gugelhupf auf die Mittelschiene in den vorgeheizten Backofen stellen und goldbraun backen. Danach stuerzen und nach dem voelligen Erkalten mit Puderzucker besieben. Backzeit: etwa 60 Minuten Temperatur: 180 GradC Celsius ** Gepostet von Juergen Linnhoff Date: Sat, 03 Jun 1995 Stichworte: Brot, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9521 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Hartz IV - Gesunde Ernährung von 3 Euro pro Tag?Hartz IV - Gesunde Ernährung von 3 Euro pro Tag?
Ob das Geld, was Hartz IV-Empfängern zur Verfügung steht, für einen vernünftigen Lebenswandel reicht, darüber wird heiß diskutiert. Durchschnittlich stehen pro Tag rund drei Euro für Lebensmittel zur Verfügung, im Monat also rund 90 Euro.
Thema 50193 mal gelesen | 05.03.2009 | weiter lesen
Meerkohl: Ein historisches Gemüse mit ZukunftMeerkohl: Ein historisches Gemüse mit Zukunft
Er verträgt auch salzhaltigen Boden und wird deshalb neuerdings von Wissenschaftlern als eine Pflanze der Zukunft betrachtet: der Meerkohl.
Thema 11713 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |