Rezept Gueldenlaender Filetbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gueldenlaender Filetbraten

Gueldenlaender Filetbraten

Kategorie - Rind, Gemuese, Pilze Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29093
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2088 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reifetest für Wassermelonen !
Bei Wassermelonen können Sie schon am Ton feststellen, ob sie reif sind. Schnalzen Sie mit Daumen und Mittelfinger gegen die Melone. Wenn sie hell klingt und „ping“ macht, ist sie unreif. Ist der Klang aber tief und voll und macht „pong“, dann ist sie gut reif und gerade richtig zum Essen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Junge Moehren
250 g Gruene bohnen
125 g Champignons
1  Zwiebel
600 g Rinderfilet
- - Jodsalz
- - schwarzer Pfeffer
3 El. Butterschmalz
2 cl Weinbrand
1/8 l Rinderfond
Zubereitung des Kochrezept Gueldenlaender Filetbraten:

Rezept - Gueldenlaender Filetbraten
Champignons putzen und blaettrig schneiden. zwiebel haeuten und in Scheiben schneiden. Moehren und Bohnen putzen und waschen, dann in wenig Salzwasser bei mittlerer hitze bissfest duensten. Zwiebeln in der Pfanne anbraten, Champignons zufuegen, nur kurz duensten, dann vom Herd nehmen und warm stellen. Fleisch waschen und trockentupfen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin von allen Seiten gut anbraten, dann bei geringer Hitze von jeder Seite 5 Minuten weiterbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer wuerzen, warmstellen. Den Bratensatz in der Pfanne mit Weinbrand abloeschen, Rinderfond hineinruehren und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Fleisch auf einer Platte anrichten und mit dem Gemuese umlegen. Sauce getrennt reichen. Dazu passen Kroketten und Roestkartoffeln. :Pro Person ca. : 378 kcal :Pro Person ca. : 1583 kJoule :Eiweis : 37 Gramm :Fett : 23 Gramm :Kohlenhydrate : 5 Gramm :Broteinheiten : 0.5

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des SelbstversuchesHartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des Selbstversuches
Heute ist Bergfest, fällt mir gerade auf, als ich diese Zeilen schreibe. Der fünfte Tag, das bedeutet, die Hälfte des Experiments ist schon vorbei. Es kommt mir deutlich länger vor.
Thema 11720 mal gelesen | 11.03.2009 | weiter lesen
Schonkost für das eigene WohlbefindenSchonkost für das eigene Wohlbefinden
Schonkost ist nicht nur empfohlen bei bestimmten Erkrankungen, sondern sorgt auch in der alltäglichen Ernährung für Wohlbefinden und mehr Lebensqualität.
Thema 93050 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Ysop - das Josefskraut in der KücheYsop - das Josefskraut in der Küche
Sein herber, leicht bitterer und erfrischender Geschmack erinnert an Rosmarin oder Salbei. Wie sie ist auch der Ysop im Mittelmeerraum heimisch.
Thema 17809 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |