Rezept Güldenländer Filetbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Güldenländer Filetbraten

Güldenländer Filetbraten

Kategorie - Fleisch, Rind Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28983
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2956 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kürbiskernöl !
Das aus den gerösteten Kürbiskernen des steirischen Ölkürbisses gewonnene dunkelgrüne nussig schmeckende Kürbiskernöl ist besonders reich an ungesättigten Fettsäuren, es wirkt cholesterinsenkend.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g junge Möhren
250 g grüne Bohnen
125 g Champignons
1  Zwiebel
600 g Rinderfilet
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
3 El. Butterschmalz
2 cl Weinbrand
1/8 l Rinderfond
Zubereitung des Kochrezept Güldenländer Filetbraten:

Rezept - Güldenländer Filetbraten
Champignons putzen und blättrig schneiden, Zwiebel häuten und in Scheiben schneiden. Möhren und Bohnen putzen und waschen, dann in wenig Salzwasser bei mittlerer Hitze bißfest dünsten. Zwiebel in der Pfanne anbraten, Champignons zufügen, nur kurz dünsten, dann vom Herd nehmen und warm stellen. Fleisch waschen und trockentupfen. Butter- schmalz in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin von allen Seiten gut anbraten, dann bei geringer Hitze von jeder Seite ca. 5 Minuten weiterbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen, warmstellen. Den Bratensatz in der Pfanne mit Weinbrand ablöschen, Rinderfond hineinrühren und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch auf einer Platte anrichten und mit dem Gemüse umlegen. Sauce getrennt reichen. Dazu passen Kroketten oder Röstkartoffeln. :Pro Portion 1585 KJ/378 KCal:

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schüssler Salze - Abnehmen für die schlanke LinieSchüssler Salze - Abnehmen für die schlanke Linie
Wie man mit Schüssler Salze dem Speck zuleibe rückt und das unbeliebte Hüftgold in eine schlanke Linie verwandelt, darüber informiert Maria Lohman in ihrem Ratgeber „Natürlich abnehmen mit Schüßler-Salzen“.
Thema 24196 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Steak - saftig und zart soll es sein, Steaks müssen hängenSteak - saftig und zart soll es sein, Steaks müssen hängen
Ob englisch, medium oder durch: ein Rindersteak muss zart und saftig sein, sonst stellt das Mahl die Kiefermuskeln auf eine harte Belastungsprobe und der Genuss geht flöten.
Thema 48552 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Huhn und HähnchenHuhn und Hähnchen
Man liebt es gebraten, gegrillt und gekocht. Sein zartes Fleisch bekommt auch empfindlichen Mägen, und eine Suppe vom ganzen Huhn war Großmutters Standardrezept bei Grippe.
Thema 8731 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |