Rezept Güldenländer Filetbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Güldenländer Filetbraten

Güldenländer Filetbraten

Kategorie - Fleisch, Rind Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28983
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2663 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ist der Fisch frisch? !
Prüfen Sie vor dem Einkauf, ob der Fisch frisch ist. Schauen Sie, ob die Schuppen glänzen und eng an der Fischhaut anliegen. Auch die Kiemen sollten Sie untersuchen. Sie müssen rot oder rosa sein, aber niemals grau.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g junge Möhren
250 g grüne Bohnen
125 g Champignons
1  Zwiebel
600 g Rinderfilet
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
3 El. Butterschmalz
2 cl Weinbrand
1/8 l Rinderfond
Zubereitung des Kochrezept Güldenländer Filetbraten:

Rezept - Güldenländer Filetbraten
Champignons putzen und blättrig schneiden, Zwiebel häuten und in Scheiben schneiden. Möhren und Bohnen putzen und waschen, dann in wenig Salzwasser bei mittlerer Hitze bißfest dünsten. Zwiebel in der Pfanne anbraten, Champignons zufügen, nur kurz dünsten, dann vom Herd nehmen und warm stellen. Fleisch waschen und trockentupfen. Butter- schmalz in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin von allen Seiten gut anbraten, dann bei geringer Hitze von jeder Seite ca. 5 Minuten weiterbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen, warmstellen. Den Bratensatz in der Pfanne mit Weinbrand ablöschen, Rinderfond hineinrühren und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch auf einer Platte anrichten und mit dem Gemüse umlegen. Sauce getrennt reichen. Dazu passen Kroketten oder Röstkartoffeln. :Pro Portion 1585 KJ/378 KCal:

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Trüffel Gourmet und die Geschichte der Trüffel?Trüffel Gourmet und die Geschichte der Trüffel?
Wie eine missförmige, ungeschälte Kartoffel (Trüffel) mit schwarzbrauner Schale sehen sie aus, und gehören doch heutzutage zu den teuersten Genüssen der Welt.
Thema 16592 mal gelesen | 20.04.2007 | weiter lesen
Leinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um GesundLeinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um Gesund
Der Lein (Linum usitatissimum) liefert seit Jahrtausenden nicht nur Fasern - den Flachs -, sondern auch kleine braune essbare Samen, aus denen ein dunkelgoldenes, dicklich fließendes Öl gepresst wird: das an Omega-Fettsäuren reiche Leinöl.
Thema 16007 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Küchenkräuter und Kräuter von der FensterbankKüchenkräuter und Kräuter von der Fensterbank
Schnuppern Sie einmal an frischen Kräutern und dann an ihrem getrockneten Pendant aus dem Glas – na, merken Sie es? Der Duft frischer Kräuter ist nicht nur intensiver und freundlicher, sondern lässt auch das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Thema 11447 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |