Rezept Grundrezept Couscous

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Grundrezept Couscous

Grundrezept Couscous

Kategorie - Getreide, Couscous, Marokko Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28617
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7392 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hasenfleisch !
Ein Hase wiegt zwischen 3.5 und 6.0 kg. Am besten schmecken die Leichtgewichte, die mindestens drei, höchstens jedoch sechs Monate alt sind. Hasen werden von Oktober bis Anfang Januar angeboten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1 kg Couscous-Griess
1 Tas. Oel
5 dl Wasser
150 g Butter
1 El. Salz
Zubereitung des Kochrezept Grundrezept Couscous:

Rezept - Grundrezept Couscous
Den Couscous-Griess waschen und abtropfen lassen. Mit der Hand auf einer grossen Platte verteilen, um die Koerner voneinander zu trennen. Den Couscous-Kochtopf auf den Herd stellen. Den unteren Teil mit der Bruehe des gewuenschten Rezeptes fuellen, in den oberen den Griess geben. Die Bruehe zum Kochen bringen. Wenn Dampf aus dem Topf tritt, den Griess 30 Minuten daempfen. Den Griess herausnehmen und wiederum auf der Platte verteilen. Mit etwas Oel und anschliessend etwas Wasser anfeuchten und lockern, um die Koerner voneinander zu trennen. Nach und nach das restliche Oel und das Wasser zugeben: Oel und Wasser sollten zum Schluss gleichmaessig verteilt sein. Den Griess stehen lassen, bis das Wasser vollstaendig aufgesogen ist. Den Griess zum zweiten Mal in den oberen Teil des Topfes geben und die Bruehe zum Kochen bringen. Sobald viel Dampf austritt, den Griess erneut herausnehmen und auf der Platte verteilen. Salz darueberstreuen und die Butter in Flocken zufuegen. Den Griess lockern, um die Koerner voneinander zu trennen und Butter und Salz gleichmaessig zu verteilen. Den Griess zum dritten Mal in den oberen Teil des Topfes geben und einige Minuten im Dampf der Bruehe erwaermen. Vor dem Servieren nochmals lockern. :Fingerprint: 21658745,101318756,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gans - Gänsekochbuch alles über die Gans und GerichteGans - Gänsekochbuch alles über die Gans und Gerichte
Herbst und Winter sind die Zeit der Gänsegerichte: Martinsgans und Weihnachtsgans gehören zu den traditionellen Gerichten der kühleren Jahreszeit.
Thema 16122 mal gelesen | 07.12.2007 | weiter lesen
Schokolade eine süße VersuchungSchokolade eine süße Versuchung
Schokolade lieben wir wie keine andere Süßigkeit. Egal ob Zartbitter, Vollmilch, mit einer Creme gefüllt, als Praline oder Trinkschokolade.
Thema 9182 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Dick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsenDick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsen
Laut einer brasilianischen Untersuchung an Ratten bilden Tierkinder mehr Fettgewebe aus, wenn sie mit künstlichen Transfettsäuren aufwachsen. Die Fette scheinen außerdem die natürlichen Mechanismen für Hunger und Sättigung durcheinander zu bringen.
Thema 10538 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |