Rezept Grundrezept Couscous

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Grundrezept Couscous

Grundrezept Couscous

Kategorie - Getreide, Couscous, Marokko Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28617
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7195 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grill-Steak !
Wann ist das köstliche Steak fertig? Wenn nach dem Wenden auf der Oberseite der Fleischsaft aus dem Steak perlt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1 kg Couscous-Griess
1 Tas. Oel
5 dl Wasser
150 g Butter
1 El. Salz
Zubereitung des Kochrezept Grundrezept Couscous:

Rezept - Grundrezept Couscous
Den Couscous-Griess waschen und abtropfen lassen. Mit der Hand auf einer grossen Platte verteilen, um die Koerner voneinander zu trennen. Den Couscous-Kochtopf auf den Herd stellen. Den unteren Teil mit der Bruehe des gewuenschten Rezeptes fuellen, in den oberen den Griess geben. Die Bruehe zum Kochen bringen. Wenn Dampf aus dem Topf tritt, den Griess 30 Minuten daempfen. Den Griess herausnehmen und wiederum auf der Platte verteilen. Mit etwas Oel und anschliessend etwas Wasser anfeuchten und lockern, um die Koerner voneinander zu trennen. Nach und nach das restliche Oel und das Wasser zugeben: Oel und Wasser sollten zum Schluss gleichmaessig verteilt sein. Den Griess stehen lassen, bis das Wasser vollstaendig aufgesogen ist. Den Griess zum zweiten Mal in den oberen Teil des Topfes geben und die Bruehe zum Kochen bringen. Sobald viel Dampf austritt, den Griess erneut herausnehmen und auf der Platte verteilen. Salz darueberstreuen und die Butter in Flocken zufuegen. Den Griess lockern, um die Koerner voneinander zu trennen und Butter und Salz gleichmaessig zu verteilen. Den Griess zum dritten Mal in den oberen Teil des Topfes geben und einige Minuten im Dampf der Bruehe erwaermen. Vor dem Servieren nochmals lockern. :Fingerprint: 21658745,101318756,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Speiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparenSpeiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparen
Speiseeis lieben Groß und Klein. Je höher die Außentemperaturen steigen, desto größer die Lust auf den kühlen Genuss, ob am Stil oder als frisch gestochene Kugel, im Becher oder im Hörnchen.
Thema 4410 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Party für 20 Leute wie organisiere ich das ?Party für 20 Leute wie organisiere ich das ?
Am Anfang jeder Party steht eine Idee. Oder zumindest ein Grund, wobei der nicht immer vorhanden sein muss, um mit Freunden eine Party zu feiern. Manchmal ist der Gedanke allein Grund genug.
Thema 21808 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Ohne Traubenzucker kein GehirnjoggingOhne Traubenzucker kein Gehirnjogging
Beim Traubenzucker verhält es sich wie bei anderen Zuckerarten auch: Zu viel davon ist schädlich. Doch ohne Traubenzucker würde der menschliche Körper nicht funktionieren.
Thema 6534 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |