Rezept Gruenkernkuechle mit Rahmwirsing

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gruenkernkuechle mit Rahmwirsing

Gruenkernkuechle mit Rahmwirsing

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25796
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4634 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Christbäume haltbar gemacht !
Den Stamm schräg abschneiden und zwei Tage vor dem Fest in eine Mischung aus 2 Teilen Glyzerin und 1 Teil Wasser stellen. Der Baum wird dann nicht so schnell abnadeln.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Gruenkern; mittelfein geschrotet
80 g Butter
1 l Gemuesebruehe, knapp
1  Zwiebel
1 El. Petersilie; gehackt
1  Broetchen; altbacken
2  Eier
40 g Kaese; gerieben
- - Salz
- - Pfeffer
- - Butterschmalz zum Braten
1 kg Wirsing
2 El. Butter
1/4 l Sahne
- - Salz
- - Pfeffer
250 g Champignons, frisch
Zubereitung des Kochrezept Gruenkernkuechle mit Rahmwirsing:

Rezept - Gruenkernkuechle mit Rahmwirsing
Den Gruenkernschrot mit 60 g Butter und knapp 1 l kalter Gemuesebruehe in einen Topf geben, zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze unter mehrmaligem Umruehren etwa 1 Stunde koecheln lassen. Der Gruenkern soll dann gar und die Bruehe verdampft sein. Die Masse abkuehlen lassen. Die feingehackte Zwiebel und die Petersilie in 20 g Butter anduensten und mit dem in warmem Wasser eingeweichten und wieder ausgedrueckten Broetchen, dem geriebenem Kaese, Salz und Pfeffer zu dem Gruenkernbrei geben. Alles gut durchmischen. Aus der Masse flache Kuechlein formen und in heissem Butterschmalz von allen Seiten schoen braun und knusprig braten. Fuer das Gemuese den Wirsing vierteln, und nach dem Entfernen des Strunkes in feine Streifen schneiden. Diese in der Haelfte der Butter anbraten, mit der Sahne aufgiessen, salzen, pfeffern und fertiggaren. Die Champignons saeubern, in Scheiben schneiden und in der restlichen Butter braten, bis alle Fluessigkeit verdampft und die Pilze leicht gebraeunt sind, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren unter den Wirsing mischen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochen mit der Mikrowelle, gesund oder nicht?Kochen mit der Mikrowelle, gesund oder nicht?
Mikrowellenherde gibt es heutzutage in fast jedem Haushalt, aber auch in Restaurants und Kantinen.
Thema 14288 mal gelesen | 10.04.2009 | weiter lesen
Basenpulver - Ist es wirklich sinnvoll?Basenpulver - Ist es wirklich sinnvoll?
Sogenanntes Basenpulver soll dem Säure-Basen-Haushalt dabei helfen, sich zu regulieren. Neuerdings wird Basenpulver immer häufiger empfohlen. Doch was ist wirklich dran?
Thema 41045 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Bier das Getränk der Männer oder wer das Bier erfand?Bier das Getränk der Männer oder wer das Bier erfand?
Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen die Terrassen und Gastgärten fluten, hat das Lieblingsgetränk vieler Männer wieder Saison. „Die kühle Blonde“ Bier sorgt für die eine oder andere Hitze im Kopf.
Thema 7607 mal gelesen | 18.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |