Rezept Gruenkernbratlinge

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gruenkernbratlinge

Gruenkernbratlinge

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16607
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6766 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Angestoßene Eier !
Sind die Eier leicht angestoßen, haben sie die unangenehme Eigenschaft in der Schachtel kleben zu bleiben und beim Herausnehmen vollends zu zerbrechen. Machen Sie die Schachtel nass, dann lassen sie sich recht einfach lösen. Die angeknacksten Eier lassen sich nicht nur für Spiegel- oder Rührei verwenden. Sie können sie auch kochen, wenn Sie sie fest in Alufolie einwickeln und dem Kochwasser etwas Essig zusetzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Tassen Gruenkern
1/2 Bd. Suppengruen
4  Tassen Wasser
1  gestrichener El. gekoernte Gemuesebruehe
1 Tl. frisches feingehacktes oder
- - getrocknetes, gerebeltes Basilikum
1  Msp. schwarzer Pfeffer
1 klein. Zwiebel
1/2 Bd. Petersilie 3 Eier
1 Tas. Vollkornbroesel (Graham -Paniermehl)
- - Oel und Butter zum Braten
Zubereitung des Kochrezept Gruenkernbratlinge:

Rezept - Gruenkernbratlinge
Den Gruenkern mittelgrob bis grob schroten. Das Suppengruen putzen, waschen und zerkleinern. Alle Zutaten von Gruenkern bis Pfeffer in einen Topf geben und 5-10 Min. kochen lassen, dabei gelegentlich umruehren. (Vorsicht, brennt schnell an). Inzwischen die Zwiebel schaelen und feinschneiden, die Petersilie waschen und feinhacken. Die Eier, die Vollkornbroesel, die gehackte Zwiebel und Petersilie zu dem Schrotbrei geben und alles gruendlich mischen. Butter und Oel in einer Pfanne erhitzen. Mit nassen Haenden aus dem Teig Frikadellen formen und im heissen Fett knapp 10 Min. bei nicht zu starker Hitze zugedeckt braten, wenden und in knapp 10 Min. fertig braten. Pro Portion etwa 1775 Joule/420 Kalorien Zubereitungszeit 25-30 Min. ** Gepostet von Maik Bode Date: Wed, 21 Jun 1995 Stichworte: Vollwert, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bio wir wollen alle nur das BesteBio wir wollen alle nur das Beste
Bedächtig nagt die scheinbare Hilflosigkeit an unserer Konsequenz. Die Folge ist meist ein noch viel schlimmer nagendes schlechtes Gewissen. Wieder konnten wir nicht widerstehen!
Thema 5165 mal gelesen | 05.03.2007 | weiter lesen
Beeren - Eine Hand voll Beeren - Wissenswertes zu leckeren FrüchtchenBeeren - Eine Hand voll Beeren - Wissenswertes zu leckeren Früchtchen
Wer Beeren und Bücher liebt, für den gibt es ein prachtvolles Druckwerk aus dem Thorbecke-Verlag.
Thema 7768 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Kühlschrank die Bakterienfalle - So bleiben Lebensmittel keimfreiKühlschrank die Bakterienfalle - So bleiben Lebensmittel keimfrei
Es klingt wie ein böses Schauermärchen: Vor allem im heimischen Kühlschrank vermehren sich die Bakterien oft im Minutentakt. Untersuchungen haben ergeben, dass die meisten Lebensmittelvergiftungen und Durchfälle hausgemacht sind.
Thema 12477 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |