Rezept Gruenes Thai Curry mit Huhn

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gruenes Thai-Curry mit Huhn

Gruenes Thai-Curry mit Huhn

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16111
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 26060 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fleischhaltige Mahlzeiten nicht länger warm halten !
Temperaturen zwischen 40 und 60 Grad sind ideale Vermehrungsbedingungen für Salmonellenbakterien. Erst bei mehr als 60 Grad ist eine Abtötung der Keime gewährleistet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Huehnerbrustfleisch
1 Tl. Speisestaerke
1 El. Eiweiss
1  Zwiebel
3  Knoblauchzehen
1 El. neutrales Oel
250 g Zucchini
2 Tl. Gruene Currypaste
1/4 l Kokossahne
2 El. Fischsauce
1 El. Sojasauce
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer; f.a.d.M.
1 Tl. Zucker
- - Thai-Basilikum; nur dieses verwenden
4  Zitronenblaetter; Von der Kaffirzitrone, nicht durch andere ersetzen
2 El. Zitronensaft
- - Koriandergruen
2  Tas. Reis
Zubereitung des Kochrezept Gruenes Thai-Curry mit Huhn:

Rezept - Gruenes Thai-Curry mit Huhn
Fleisch in zwei Zentimeter grosse Wuerfel schneiden, mit Staerke und Eiweiss einreiben und marinieren. Zwiebel und Knoblauch fein hacken, im heissen Oel anduensten. Zucchini waschen, trockentupfen, ungeschaelt in halb Zentimeter dicke Scheiben hobeln - dicke Zucchini zuvor laengs halbieren oder vierteln. Zu den Zwiebeln geben und fuenf Minuten mitduensten. Currypaste einruehren und mitroesten. Die Kokossahne angiessen, aufkochen, erst jetzt die Fleischwuerfel hinzufuegen. Mit Fisch- und Sojasauce, Salz, Pfeffer und Zucker wuerzen, die Basilikumblaetter dazugeben. Alles im offenen Topf etwa 10 Minuten sanft koecheln. Die Zitronenblaetter in ganz feine Streifen schneiden, mit dem Zitronensaft in das Curry ruehren. Noch mal abschmecken und erst kurz vor dem Servieren zerzupfte Korianderblaetter einruehren. Dazu Reis servieren * Quelle: Posted by K.-H. Boller modified by Bollerix ** Gepostet von K.-H. Boller Date: Sat, 24 Jun 1995 Stichworte: Gefluegel, Huhn, Gemuese, Thailand, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 5041 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Das Rittermahl essen wie die RitterDas Rittermahl essen wie die Ritter
Fast in jeder größeren Stadt gibt es mindestens ein Restaurant, das ein mittelalterliches Rittermahl anbietet. Noch eher sind solche Betriebe in Regionen mit vielen Burgen zu finden, beispielsweise in Österreich, Bayern oder der Fränkischen Schweiz.
Thema 34218 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Horst Lichter - die rheinische Frohnatur am KochtopfHorst Lichter - die rheinische Frohnatur am Kochtopf
Dass der 1962 geborene Horst Lichter einmal einen derartigen Bekanntheitsgrad erreichen würde, hat er sich wohl selbst nie träumen lassen.
Thema 9350 mal gelesen | 22.07.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |