Rezept Grünes Rindfleischcurry (*)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Grünes Rindfleischcurry (*)

Grünes Rindfleischcurry (*)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22186
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3318 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frische Ananas verhindern das Gelieren !
Nehmen Sie für Süßspeisen, die mit Gelatine hergestellt werden, niemals frische Ananas. Entweder Sie dünsten sie fünf Minuten, oder Sie greifen auf Dosenfrüchte zurück. Die frische Frucht enthält Enzyme, die das Gelieren verhindern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
500 g Rinderfilet
1/2 Tl. Salz
1/2  rote Peperoni
1/2  grüne Peperoni
4  thail. Auberginen (je etwa 50 g)
50  Basilikumblätter (Bai Horapha)
1 Dos. ungesüßte Kokosmilch (je 400 ml)
4 El. von der dickeren Schicht auf der Kokosmilch
2 El. Grüne Currypaste
4 El. Fischsauce
3 El. Palmzucker, ersatzweise brauner Zucker
Zubereitung des Kochrezept Grünes Rindfleischcurry (*):

Rezept - Grünes Rindfleischcurry (*)
(*) Gaeng Kiau Wan Nuea Ein Rezept ergibt 4-6 Portionen. Rinderfilet kalt abwaschen und trockentupfen. Dann in sehr feine Streifen von etwa 4 cm Länge schneiden. Mit Salz verrühren. Peperonihälften waschen, Stiel und weiße Kerne entfernen und die Schotenhälften in Streifen schneiden. Aubergine waschen, der Länge nach vierteln, Stielansatz entfernen, dann die Viertel in 2 cm große Würfel schneiden und in Wasser legen. Basilikumblätter waschen und trockenschütteln. In einem Topf etwas von der dickeren Schicht oben auf der Kokosmilch etwa 1 Min. kochen lassen. Grüne Currypaste einrühren. Rindfleisch und restliche Kokosmilch dazugeben. Die Dose 1/4 hoch mit Wasser füllen, ausschwenken und die Flüssigkeit zum Rindfleisch geben. Alles etwa 3 Min. bei mittlerer Hitze leicht kochen lassen. Auberginenwürfel aus dem Wasser nehmen. Peperonistreifen, Fischsauce, Auberginenwürfel und Zucker zum Rindfleisch geben und etwa 2 Min. kochen lassen, Basilikumblätter unterrühren, dann das Gericht servieren. Variante: Anstelle der Aubergine können Sie auch eine Dose ganze Bambussproßen verwenden. Spülen Sie die Bambussproßen ab und schneiden Sie sie in feine Streifen. Die Garzeit bleibt die gleiche. :Pro Person ca. : 190 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Espresso - Kaffeegenuss aus ItalienDer Espresso - Kaffeegenuss aus Italien
In den meisten Ländern der Welt gilt er als Nationalgetränk schlechthin: Der Espresso. Viele können sich einen Start in den Tag ohne die geliebte Tasse Kaffee gar nicht vorstellen.
Thema 3375 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Mangostan - Eine umstrittene Frucht?Mangostan - Eine umstrittene Frucht?
Von einigen wird die Mangostan-Frucht gepriesen, andere begegnen ihr skeptisch und bezweifeln die verkündeten positiven Gesundheitswirkungen. Was ist nun wahr?
Thema 15002 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen
Staudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und SuppengemüseStaudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und Suppengemüse
Sellerieknollen haben einen herben Charakter, ganz anders als der Staudensellerie mit seinen knackig-frischen Stängeln und buschigen Blättern.
Thema 20663 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |