Rezept Gruenes Rahmgemuese (Gnippe Chruet)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gruenes Rahmgemuese (Gnippe-Chruet)

Gruenes Rahmgemuese (Gnippe-Chruet)

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21388
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3076 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aprikose !
Gut gegen Hautunreinheiten, gegen Heiserkeit und regulieren die Verdauung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Spinat
300 g Lattich
1 klein. Zwiebel
1 El. Butter
1 El. Mehl
300 ml Milch
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer gemahlen
- - Muskatnuss
1  Scheibe Weissbrot
2 El. Butter
2 El. Rahm
Zubereitung des Kochrezept Gruenes Rahmgemuese (Gnippe-Chruet):

Rezept - Gruenes Rahmgemuese (Gnippe-Chruet)
Den Spinat und den Lattich gut waschen und ruesten. Den Lattich in breite Streifen schneiden. Beide Gemuese in eine Pfanne geben und so lange im eigenen Saft duensten, bis sie zusammengefallen sind. In ein Sieb abschuetten und gut ausdruecken. Dann mit dem Wiegemesser (Gnippe) grob hacken. Die Zwiebel schaelen und fein hacken. In der warmen Butter hellgelb duensten. Das Mehl darueberstaeuben und kurz mitduensten. Mit der Milch abloeschen und aufkochen. Das gehackte Gemuese beifuegen, wuerzen und so lange leise koecheln lassen, bis eine sehr dicke Masse entstanden ist. Haeufig umruehren, damit das Gemuese nicht anbrennt. Inzwischen das Brot klein wuerfeln und in der Butter goldbraun roesten. Den Rahm unter das Gemuese mischen, nochmals abschmecken und die Brotcroutons darueberstreuen. * Quelle: Berner Rezepte Erfasst von M. Herrsche Stichworte: Gemuese, Beilage, Schweiz, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dill - Anethum graveolens ein feines KrautDill - Anethum graveolens ein feines Kraut
Das überaus zarte Gewächs mit den nadeldünnen, weichen Blättern ist besonders zu Gurkensalat beliebt.
Thema 4925 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Schmauen statt Kauen - Schlank und vital ohne DiätSchmauen statt Kauen - Schlank und vital ohne Diät
Schmauen soll als neue Form der Esskultur mit Genuss zur Traumfigur führen und dabei auch noch gesund sein.
Thema 12167 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Gesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollteGesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollte
Warme Frühlingstage und laue Sommerabende laden zum Grillen ein. Für das sommerliche Grillvergnügen gibt es immer mehr Fleisch und Würstchen in Bio-Qualität. Das Sortiment reicht vom Rindersteak über die Hühnerschlegel bis zur Putenbrust.
Thema 9026 mal gelesen | 04.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |