Rezept Gruenes Huhn (Gefuellter Wirz)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gruenes Huhn (Gefuellter Wirz)

Gruenes Huhn (Gefuellter Wirz)

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18487
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3907 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wenn das Brot ausgetrocknet ist !
Wickeln Sie das ausgetrocknete Brot in ein feuchtes Tuch und legen es 24 Stunden in den Kühlschrank. Danach entfernen Sie das Tuch und backen das Brot einige Minuten im vorgeheizten Ofen auf. Es ist wieder wie frisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Wirz
- - Butter fuer die Folie
2 El. Oel
1  Zwiebel; gehackt
1 Bd. Petersilie
400 g Gehacktes
100 g Tilsiter
1  Grosse Kartoffel; grob ge-
- - raffelt
1  Ei
- - Salz
- - Pfeffer
- - Paprika
Zubereitung des Kochrezept Gruenes Huhn (Gefuellter Wirz):

Rezept - Gruenes Huhn (Gefuellter Wirz)
Den ganzen Wirz waschen und 15 Minuten in Salzwasser legen. Anschliessend in Salzwasser 5 Minuten blanchieren, herausnehmen, kalt ueberbrausen und gut abtropfen lassen. Die aeusseren Blaetter etwas wegdruecken (sie duerfen nicht brechen) und das Herz herausloesen. Fuer die Fuellung das Herz in grobe Streifen schneiden und mit Zwiebeln und Petersilie im Oel kurz duensten. Etwas auskuehlen lassen und mit den restlichen Zutaten fuer die Fuellung vermischen. Die Masse in die Mitte und zwischen die aeusseren Blaetter des Wirz verteilen. Wieder zu einem Kopf formen und in eine bebutterte Alufolie einwickeln. Auf ein Blech setzen und im vorgeheizten Ofen (200GradC) 35-40 Minuten backen. Herausnehmen, die Alufolie entfernen und den Wirz in Scheiben schneiden. Sofort servieren. * Quelle: Chaes Chuchi 1/87 erfasst von Daniel Brack Stichworte: Gemuese, Kaese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das KrautRotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das Kraut
Bei Kindern ist es vor allem als Zungenbrecher beliebt: Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid. Na? Knoten in der Zunge? Der lässt sich am besten mit einem aromatischen Rotkraut-Gericht lösen
Thema 24008 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Salz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum SalzSalz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum Salz
Salz gibt es heute massenhaft und spottbillig im Supermarkt. Doch ein kurzer Blick in die Geschichte des Salzes zeigt uns, welch immensen Reichtum es eigentlich birgt. Deshalb ranken sich auch zahlreiche Sagen und Märchen um das Salz.
Thema 7906 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Kabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaftKabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaft
Schon die Wikinger schätzten den Fisch (Kabeljau), der sich für fast alle Zubereitungsarten eignet. Sein Fleisch ist weiß, zart und fest, es enthält wenig Fett und kann getrocknet, gedünstet oder gebraten werden.
Thema 10999 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |