Rezept Gruene Schtschi (Schtschi seloenije)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gruene Schtschi (Schtschi seloenije)

Gruene Schtschi (Schtschi seloenije)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19226
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2341 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schokoladenraspel !
Häufig hat man keine Schokoladesplitter im Haus, wenn man sie gerade braucht. Nehmen Sie einen Riegel Schokolade und Ihren Kartoffelschäler und raspeln Sie die Schokolade klein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Rinderbrust
1 Bd. Suppengruen
2 l Wasser
600 g Junge Brennesseln
300 g Sauerampfer
1  Zwiebel
100 g Butter
1 El. Mehl
200 g Saure Sahne
5  Hartgekochte Eiern
5  Geraeucherte Wuerstchen
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Gruene Schtschi (Schtschi seloenije):

Rezept - Gruene Schtschi (Schtschi seloenije)
Aus Rindfleisch und Suppengruen eine Bruehe kochen und abseihen. Fleisch wuerfeln und zugedeckt beiseite stellen. In der Zwischenzeit Brennesseln verlesen, gruendlich waschen, mit heissem Wasser ueberbruehen und aufkochen. Abtropfen lassen und hacken. Kleingewuerfelte Zwiebel in Butter anschwitzen. Brennesseln zufuegen und fast weich duensten. Sauerampfer ebenfalls verlesen, waschen und hacken. Mit den Brennesseln bei geschlossenem Topf garen. Aus Mehl und der gleichen Menge Butter eine helle Einbrenne bereiten, mit etwas Bruehe abloeschen und das Gemuese damit binden. Restliche Bruehe aufgiessen, alles gut verruehren und durchkochen. Fleischwuerfel und saure Sahne in der Suppe erhitzen und abschmecken. Wuerstchen in Scheibchen schneiden und in Butter anbraten. Mit den halbierten Eier unmittelbar vor dem Servieren zur Suppe geben. * Quelle: Nach: Alla Sacharow Russische Kueche Wilhelm Heine Verlag Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suppe, Eintopf, Schtschi, Fleisch, Russland, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
New York Diät - Richtige Ernährung und FitnessNew York Diät - Richtige Ernährung und Fitness
David Kirsch hat sich nicht nur als Fitness-Coach von Prominenten wie beispielsweise Heidi Klum einen Namen gemacht. Auch die mittlerweile äußerst bekannte New York Diät geht auf sein Konto.
Thema 18153 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Salmonellen und Bakterien vorbeugenSalmonellen und Bakterien vorbeugen
Man sieht sie nicht, man riecht sie nicht, man schmeckt sie nicht. Salmonellen. Was sich anhört, als wäre es mit den Lachsen verwandt, ist in Wirklichkeit eine Bakterienart.
Thema 6902 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Himbeeren - schmackhaft und gesundHimbeeren - schmackhaft und gesund
Die leckeren roten Beeren, die uns unterwegs in freier Natur oder im Garten begegnen, sind nicht nur eine willkommene gesunde Abwechslung, sondern auch noch medizinisch wirksam.
Thema 4529 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |