Rezept Gruene Oliven mit Fenchel Les olives vertes au fenouil

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gruene Oliven mit Fenchel - Les olives vertes au fenouil

Gruene Oliven mit Fenchel - Les olives vertes au fenouil

Kategorie - Aufbau, Einlegen, Olive, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28483
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4333 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgerissene Klöße !
Sie können gerettet werden, indem man die Klöße auf Küchenpapier legt und das Kochwasser mit Hilfe des Papiers vorsichtig herausdrückt. So werden die Klöße wieder schön trocken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Gruene Oliven
- - Wasser
- - 10% Salzlake (100 g Salz auf 1 l Wasser)
- - Fenchelkraut, wild
- - Lorbeerblaetter
Zubereitung des Kochrezept Gruene Oliven mit Fenchel - Les olives vertes au fenouil:

Rezept - Gruene Oliven mit Fenchel - Les olives vertes au fenouil
Von Anfang Oktober bis in den Dezember hinein findet man die gruenen Oliven auf den provencalischen Maerkten. Man zerschlaegt das Fruchtfleisch mit einem Holzhammer, nicht zu heftig, da die Oliven nur platzen sollen. Dann schichtet man die Oliven in ein Steingutgefaess und bedeckt sie mit klarem kaltem Wasser. Waehrend 9 Tagen jeden Tag das Wasser wechseln. Nach dieser Zeit bereitet man eine 10% Salzlake und bringt diese mit reichlich wildem Fenchelkraut und einigen Lorbeerblaettern zum Kochen. Den Sud ca. 15 Minuten kochen lassen. Nach dem Erkalten ueber die abgetropften Oliven geben, so dass sie bedeckt sind. Zugedeckt kuehl stellen. Nach ca. 10 Tagen muessten die Oliven bereit zum Verbrauch sein. Sollten sie noch zu bitter sein, so gedulden sie sich noch einige Tage.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten FormSchinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten Form
„Längst schon trieb mich der Muse Gebot, zu singen des Schweines tief empfundenes Lob“ – so reimte einst ein unbekannter Dichterling im griechischen Hexameter.
Thema 14355 mal gelesen | 12.04.2007 | weiter lesen
Die PetersilienwurzelDie Petersilienwurzel
Laut Homer - dem großen abendländischen Dichter - zogen die griechischen Schlachtrösser erst in den Kampf, nachdem sie sich mit Petersilienwurzeln gestärkt hatten.
Thema 9371 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!
Sie dachten, Pampelmuse (Citrus maxima) ist nur eine andere Bezeichnung für Grapefruit? Falsch gedacht. Die Pampelmuse ist eine eigene Art und birgt damit auch ihre ganz eigenen Vorzüge.
Thema 22671 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |