Rezept Gruene Fischkloesschen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gruene Fischkloesschen

Gruene Fischkloesschen

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19811
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2820 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Panade aus Weizenkleie oder Cornflakes !
Wenn man Paniermehl durch Weizenkleie oder zerbröselte Cornflakes ersetzt, wird die Panade knuspriger. Bei Weizenkleie bekommt man außerdem eine Extraportion Ballaststoffe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
1  Scheibe Altbackener Toast
3 El. Suesse Sahne
200 g Rotbarschfilet
1 Tl. Zitronensaft
- - Salz
- - Weisser Pfeffer
1 Bd. Petersilie
200 ml Huehnerbruehe
2 El. Creme fraiche
Zubereitung des Kochrezept Gruene Fischkloesschen:

Rezept - Gruene Fischkloesschen
Fuer Babys und Kleinkinder: Leichte Mittagsmahlzeit Diese Kloesschen schmecken kaum nach Fisch und sind garantiert graetenfrei. So bringen Sie Fischmuffel wenigstens zum Probieren. Die Brotscheibe entrinden, in der erwaermten Sahne einweichen. Das Fischfilet mit Zitronensaft betraeufeln und leicht pfeffern und salzen, kleinschneiden. Die Petersilie waschen, die Blaettchen von den Stielen zupfen. Zunaechst die Petersilie in den Blitzhacker geben und zerkleinern. Dann nach und nach Fischwuerfel und eingeweichtes Brot im Wechsel zugeben und zu einer gleichmaessigen Masse puerieren. Die Huehnerbruehe in eine kleinen Topf geben und zum Kochen bringen. Aus der Fischfarce kleine Kloesschen formen und in der nur leicht simmernden Bruehe etwa 4 Minuten ziehen lassen. Die Kloesschen aus der Bruehe heben, die Bruehe mit Wasser auf 100 ml auffuellen und die Creme fraiche unter die Bouillon ziehen. Dazu passen Kartoffelpueree oder Reis. Tip: Um eine ausreichende Jodversorgung zu gewaehrleisten, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft fuer Ernaehrung ein- bis zweimal pro Woche ein Seefischgericht. Das ist mit Kleinkindern kaum zu schaffen. Verwenden Sie in Ihrem Haushalt daher nur Jodsalz, und sprechen Sie ueber ausreichende Jodversorgung mit dem Kinderarzt. Pro Portion ca. 200 kcal. * Quelle: Eltern 10/93 ** Gepostet von Stephanie Miede Stichworte: Fisch, Baby, Kleinkind, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frischer Spargel ist gesund und lecker!Frischer Spargel ist gesund und lecker!
Spargel - das Trendgemüse der 80er Jahre - ist auch heute noch bei Genießern sehr begehrt. Ab April, wenn die Spargelsaison beginnt, bekommt man deshalb in vielen Gaststätten unzählige Spargelgerichte.
Thema 3449 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Oktoberfest gemütlich daheim im eigenen GartenOktoberfest gemütlich daheim im eigenen Garten
Das 174. Oktoberfest in München steht wieder vor der Tür. Vom 22. September bis 7. Oktober 2007 findet das traditionelle Fest auf der Theresienwiese in München statt.
Thema 9424 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Alb Linsen - alb-leisa die Rückkehr der Alblinsen - Slow FoodAlb Linsen - alb-leisa die Rückkehr der Alblinsen - Slow Food
Eigentlich gehören Linsen und die Schwaben zusammen wie Königsberg und Klopse oder die Butter aufs Brot. Noch im 19. Jahrhundert wuchsen auf der Schwäbischen Alb mehrere Tausend Hektar Linsen.
Thema 13486 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |