Rezept Gruene Bohnensuppe mit Aepfeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gruene Bohnensuppe mit Aepfeln

Gruene Bohnensuppe mit Aepfeln

Kategorie - Eintopf Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25105
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4267 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aromatische Backpflaumen !
Wenn Sie Backpflaumen einlegen, dann legen Sie sie statt in Wasser in schwarzen Tee ein. Dadurch wird das Aroma viel intensiver.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 Bd. Suppengruen
- - Salz, Pfeffer
500 g Rindfleisch (zum Kochen)
500 g Gruene Bohnen
250 g Kartoffeln
100 g Durchwachsener Speck
1 El. Zucker
1 Bd. Petersilie
3  Aepfel
1 Sp./Schuss Zimt
1 El. Wein-Essig
Zubereitung des Kochrezept Gruene Bohnensuppe mit Aepfeln:

Rezept - Gruene Bohnensuppe mit Aepfeln
Suppengruen putzen, grob zerkleinern. Mit Fleisch in 2 l kochendes Wasser geben, salzen. 60 Minuten koecheln lassen. Bohnen in Stuecke brechen. Kartoffeln schaelen, wuerfeln. Speck von der Schwarte befreien, wuerfeln, in beschichteter Pfanne kross ausbraten. Bohnen, Kartoffeln, einige Petersilienzweige zugeben. Alles in den Topf umfuellen. Fleisch aus der Bruehe nehmen, wuerfeln warm stellen. Bruehe zu Speck und Gemuese geben, mit Pfeffer wuerzen, 30 Minuten garen. Aepfel schaelen, vierteln, in 1/8 l Wasser mit Essig, Zucker und Zimt 15 Minuten duensten. Mit Schaumkelle heraus nehmen, abtropfen lassen, mit dem Fleisch in die Suppe geben und abschmecken. Petersilie fein hacken, darueber streuen und servieren. Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten Kalorien pro Portion: 660 Kalorien / 2.770 Joule

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 9547 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Harzer Käse der KalorienkillerHarzer Käse der Kalorienkiller
Berühmt und berüchtigt ist der Harzer Käse, der wie sein Name schon verrät aus dem Harz stammt. Dieser Sauermilchkäse spaltet die Nation. Einmal probiert, liebt man ihn und kann nicht von ihm lassen oder isst ihn nur, weil er ein hervorragender Fettkiller ist.
Thema 36284 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Italienisch Kochen Mamma MiaItalienisch Kochen Mamma Mia
Leise trällert Placido Domingo „Nessun dorma“ von Puccini im Hintergrund, der Tisch ist wunderschön angerichtet mit Kerzen, dem guten Geschirr und ein paar Weingläsern. Und ein herrlicher Duft macht sich breit im Zimmer.
Thema 61344 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |