Rezept Gruendonnerstag Spinatkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gruendonnerstag-Spinatkuchen

Gruendonnerstag-Spinatkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29091
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4509 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lebensmittel immer gut verpacken !
Damit Lebensmittel, die im Kühlschrank liegen, nicht so schnell austrocknen, sollten sie immer sorgfältig abgedeckt sein. Dadurch kann auch kein muffiger Geruch entstehen, und die verschiedenen Gerüche können sich nicht übertragen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Mehl
1 Tl. Salz
125 g Butter; gewuerfelt
50 ml Wasser; eisgekuehlt Menge anpassen
1 kg Junger Spinat; entstielt und gut gewaschen
30 g Butter
4  Eier
350 ml Sahne
100 g Zucker
1 Prise Muskatnuss; Gerieben
1 Prise Piment; gemahlen
1 Tl. Zitronenschale;fein gerieben
50 g Rosinen; in Cognac eingeweicht
2 El. Pinienkerne
1  Eigelb; mit
1 El. Wasser verquilt
Zubereitung des Kochrezept Gruendonnerstag-Spinatkuchen:

Rezept - Gruendonnerstag-Spinatkuchen
Fuer den Teig Mehl und Salz in eine grosse Schuessel geben, Butter hinzufuegen und mit den Fingerspitzen verreiben, bis eine kruemelige Masse entsteht. Das Wasser tropfenweise zugeben und kneten, bis der Teig zusammenhaelt. Zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einschlagen und fuer eine halbe Stunde in den Kuehlschrank geben. Das Backblech einfetten und mit dem ausgerollten Teig auslegen. Den Rest des Teiges beiseite stellen. Den Spinat in kochendem Wasser eine Minute blanchieren. Durch einen Durchschlag abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abschrecken. Ueberschuessige Fluessigkeit gut mit den Haenden ausdruecken. Den Spinat hacken und etwa zwei Minuten in der Butter duensten. Die Eier mit der Sahne und dem Zucker schaumig ruehren, Muskatnuss und Piment sowie die Zitronenschale hinzufuegen. Diese Mischung gut mit dem Spinat verruehren, zuletzt die abgetropften Rosinen und die Pinienkerne darunterziehen. Die Spinatmischung auf den Muerbeteig verteilen und mit einem Gitter aus dem restlichen, in Streifen geschnittenen Teig bedecken. Gitter und Teigrand mit geschlagenem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 170 oC fuenfzig bis sechszig Minuten backen, bis der Teig hellbraun ist. Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er lauwarm gegessen wird.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Reineclauden - Süß und SaftigReineclauden - Süß und Saftig
Nach einer Königin sind die Reineclauden benannt, und ihr Geschmack ist wahrhaft königlich unter den Pflaumenarten.
Thema 36260 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Ralf Zacherl: Spitzenkoch aus TrotzRalf Zacherl: Spitzenkoch aus Trotz
Es gibt Spitzenköche, so beispielsweise Elena Arzak oder Isabelle Auguy, die treten ganz selbstverständlich in die Fußstapfen ihrer Eltern und führen die bestehende Familientradition fort. Anders bei Ralf Zacherl.
Thema 10021 mal gelesen | 26.07.2010 | weiter lesen
Surf & Turf - Kulinarisches aus den USASurf & Turf - Kulinarisches aus den USA
In Amerika darf alles ein wenig größer ausfallen – das ist nicht nur ein beliebtes Klischee, sondern gerade in punkto Essen die schlichte Wahrheit – so zum Beispiel bei Surf & Turf.
Thema 22998 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |