Rezept Grossmutters Schokoladecake

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Grossmutters Schokoladecake

Grossmutters Schokoladecake

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26701
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7462 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebackene Kartoffeln !
Waschen Sie die ungeschälten Kartoffeln ganz gründlich und streichen Sie sie mit Butter ein, bevor sie in den Backofen kommen. Sie können sie auch mit einer Speckschwarte einreiben, das gibt eine etwas deftigere Geschmacksnote. Es schmeckt nicht nur besser, die Kartoffeln platzen auch nicht so leicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Zartbitterschokolade
4 El. Wasser; (1)
1 Tl. Instant-Kaffeepulver
125 g Weiche Butter
6  Eigelb
200 g Zucker; (1)
4 El. Sehr heisses Wasser; (2)
6  Eiweiss
50 g Zucker; (2)
50 g Zwieback
250 g Mandeln; geschaelt und fein gemahlen
Zubereitung des Kochrezept Grossmutters Schokoladecake:

Rezept - Grossmutters Schokoladecake
(*) Grosse Cakeform, mindestens 30 cm lang. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Die Cakeform grosszuegig ausbuttern und mit Mehl ausstauben. Die Schokolade mit einem grossen Messer grob hacken. Mit dem Wasser (1) und dem Instant-Kaffee in ein Pfaennchen geben. Auf kleinstem Feuer langsam schmelzen. Leicht abkuehlen lassen. In der Zwischenzeit die weiche Butter mit den Eigelb, dem Zucker (1) und dem sehr heissen Wasser (2) so lange schlagen, bis sich der Zucker vollstaendig aufgeloest hat und die Masse weisslich geworden ist. Die geschmolzene Schokolade unterruehren. Die Eiweiss halb steif schlagen. Dann den Zucker (2) loeffelweise unter Weiterruehren beifuegen und alles noch so lange schlagen, bis eine glaenzend weisse Masse entstanden ist. Den Zwieback im Cutter oder an einer Raffel fein reiben. Mit den Mandeln mischen. Abwechselnd mit dern Eischnee unter die Schokolademasse ziehen. Den Teig in die vorbereitete Form fuellen. Den Schokoladecake im 170 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille waehrend etwa 60 Minuten backen. Die Nadelprobe machen. Aus dem Ofen nehmen und zum Abkuehlen auf ein Kuchengitter stuerzen. Tip: Nach Belieben den Cake mit einer Schokoladeglasur (aus dern Beutel) ueberziehen; auf diese Weise bleibt er besonders gut frisch und feucht. :Fingerprint: 21337226,101318679,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saisonbeginn für schmackhafte BlütenSaisonbeginn für schmackhafte Blüten
Wenn ein lindes Frühlingslüftchen lieblich-süß um die Nase schmeichelt, sind die tiefvioletten Blüten des Wohlriechenden Veilchens (Viola odorata) nicht fern.
Thema 6722 mal gelesen | 23.02.2007 | weiter lesen
Alles über echte und falsche HasenbratenAlles über echte und falsche Hasenbraten
Ob Hase, falscher Hase, Dachhase oder Osterhase – kaum rückt das Osterfest näher, schon ist der Hase wieder in aller Munde. Doch nicht überall, wo „Hase“ draufsteht, steckt auch Hase drin.
Thema 4487 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?
Bei fast keinen anderen Küchenutensilien gibt es eine derartig große Preisspanne wie bei Pfannen und Töpfen. In manchen Einrichtungsgeschäften werden Teflonpfannen für schlappe fünf Euro angeboten;
Thema 10695 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |