Rezept Griessschmarren Auflauf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Griessschmarren-Auflauf

Griessschmarren-Auflauf

Kategorie - Mehlspeisen, Oesterreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27130
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4447 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Essig rettet „verlorene Eier“ !
Verlorene oder pochierte Eier verlieren beim Zubereiten Ihre Form nicht, wenn dem Kochwasser ein bis zwei Esslöffel Essig dazugegeben werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 l Milch
250 g Weizengriess
- - Salz
3  Eier
60 g Margarine
80 g Zucker
- - Schale 1 Zitrone
1  Vanillezucker
- - Rosinen nach Belieben
- - Manfred
Zubereitung des Kochrezept Griessschmarren-Auflauf:

Rezept - Griessschmarren-Auflauf
Die Milch mit einer Prise Salz aufkochen, Griess hinzufuegen und so lange ruehren bis das Ganze fest wird. Dann auskuehlen lassen. Zwischenzeitlich Dotter, Margarine, Zucker, Zitronenschale und Vanillezucker cremig ruehren und dann unter das ausgekuehlte Griessmus mischen. Die Eiweiss zu steifem Schnee schlagen und mit den Rosinen unter die Griessmasse ziehen. Das Ganze in eine befettete Auflaufform fuellen und 1 Stunde bei 200 GradC im Rohr backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochen mit der Mikrowelle, gesund oder nicht?Kochen mit der Mikrowelle, gesund oder nicht?
Mikrowellenherde gibt es heutzutage in fast jedem Haushalt, aber auch in Restaurants und Kantinen.
Thema 14130 mal gelesen | 10.04.2009 | weiter lesen
Maniok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus SüdamerikaManiok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus Südamerika
Die Maniok-Wurzel stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, ist aber mittlerweile überall in den Tropen und Subtropen zu finden.
Thema 15170 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9510 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |