Rezept Griessflammeri mit Rotweinfeigen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Griessflammeri mit Rotweinfeigen

Griessflammeri mit Rotweinfeigen

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27497
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2771 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Kaltes Backblech !
Kühlen Sie das Backblech gut, bevor Sie die Plätzchen backen. Sie kleben nicht so leicht an der Unterseite an, wenn Sie das nach jedem Backvorgang wiederholen. Also, mit kaltem Wasser abspülen, trocknen, wieder einfetten und weiterbacken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
450 g Johannisbeergelee, rot
1/2 l Rotwein
2  Zimtstangen
1  Zitronenschalenstueck
2  Gewuerznelken
12  Feigen, frisch
4 Scheib. Gelatine, weiss
1  Vanilleschote
1 l Milch
125 g Weizengriess
1 Prise Salz
4 El. Zucker; evt. bis 6 El
2  Eier (L)
1/4 l Schlagsahne
Zubereitung des Kochrezept Griessflammeri mit Rotweinfeigen:

Rezept - Griessflammeri mit Rotweinfeigen
Johannisbeergelee mit Rotwein, Zimt, Zitronenschale und Nelken zum Kochen bringen. Bei starker Hitze auf 1/4 l (bezogen auf 8 Portionen) einkochen lassen. Die Feigen, wenn noetig, haeuten, vierteln und in eine Schale legen. Den heissen Sud durch ein Sieb ueber die Feigen giessen. Moeglichst ueber Nacht in den Kuehlschrank stellen. Fuer den Flammeri die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote laengs aufschlitzen und auskratzen. Die Milch mit dem Mark zum Kochen bringen. Griess, Salz und Zucker einstreuen und unter Ruehren 5 Minuten kochen lassen. Die Gelatine ausdruecken und unter den heissen Flammeri ruehren. Die Eier trennen, das Eigelb unter den Flammeri ruehren und das Ganze 1 Stunde kalt stellen. Die Sahne und das Eiweiss getrennt steif schlagen. Mit einem Schneebesen unter den Flammeri heben und in eine kalt ausgespuelte Savarin-Form (1 l Inhalt) fuellen. Noch mal mindestens 2 Stunden kalt stellen und mit den Rotweinfeigen servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Brockhaus - Nachschlagewerk für Ernährung, Küche und GesundheitDer Brockhaus - Nachschlagewerk für Ernährung, Küche und Gesundheit
Zahlreiche Kochsendungen und die Fülle an Kochbüchern und Ernährungsratgebern zeigen das riesige Interesse der Menschen nicht nur am Genuss, sondern auch an den Vielfältigen Zusammenhängen zwischen Ernährung und Gesundheit.
Thema 3662 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Kaviar - Stör Eier Beluga, Osiestra, Sevruga Kaviar Luxus pur?Kaviar - Stör Eier Beluga, Osiestra, Sevruga Kaviar Luxus pur?
Woher der Name stammt, darüber gehen die Meinungen auseinander. Poetischere Naturen führen den Begriff auf den persischen Stamm der Khediven zurück, die am kaspischen Meer als große Liebhaber der Fischeier diese Cahv-Jar nannten.
Thema 18140 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Apfelessig - Gesunde Säure für Ihren KörperApfelessig - Gesunde Säure für Ihren Körper
Wer jeden Tag einen Apfel isst, erspart sich den Weg zum Arzt, sagt der Volksmund. Unsere Großmütter gingen noch einen Schritt weiter und ergänzten den täglichen Apfel mit dem täglichen Schluck Apfelessig.
Thema 82409 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |