Rezept Griessflammeri mit Rotweinfeigen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Griessflammeri mit Rotweinfeigen

Griessflammeri mit Rotweinfeigen

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27497
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2731 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Schalotten !
nicht so scharf wie Zwiebeln, eher süß und mild. Die größeren mit der violett-rosa Schale sind die feinsten, die kleineren gelben schmecken etwas strenger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
450 g Johannisbeergelee, rot
1/2 l Rotwein
2  Zimtstangen
1  Zitronenschalenstueck
2  Gewuerznelken
12  Feigen, frisch
4 Scheib. Gelatine, weiss
1  Vanilleschote
1 l Milch
125 g Weizengriess
1 Prise Salz
4 El. Zucker; evt. bis 6 El
2  Eier (L)
1/4 l Schlagsahne
Zubereitung des Kochrezept Griessflammeri mit Rotweinfeigen:

Rezept - Griessflammeri mit Rotweinfeigen
Johannisbeergelee mit Rotwein, Zimt, Zitronenschale und Nelken zum Kochen bringen. Bei starker Hitze auf 1/4 l (bezogen auf 8 Portionen) einkochen lassen. Die Feigen, wenn noetig, haeuten, vierteln und in eine Schale legen. Den heissen Sud durch ein Sieb ueber die Feigen giessen. Moeglichst ueber Nacht in den Kuehlschrank stellen. Fuer den Flammeri die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote laengs aufschlitzen und auskratzen. Die Milch mit dem Mark zum Kochen bringen. Griess, Salz und Zucker einstreuen und unter Ruehren 5 Minuten kochen lassen. Die Gelatine ausdruecken und unter den heissen Flammeri ruehren. Die Eier trennen, das Eigelb unter den Flammeri ruehren und das Ganze 1 Stunde kalt stellen. Die Sahne und das Eiweiss getrennt steif schlagen. Mit einem Schneebesen unter den Flammeri heben und in eine kalt ausgespuelte Savarin-Form (1 l Inhalt) fuellen. Noch mal mindestens 2 Stunden kalt stellen und mit den Rotweinfeigen servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Erdbeerspinat direkt aus dem HausgartenErdbeerspinat direkt aus dem Hausgarten
Wer einmal den Herdergarten in Weimar besucht hat, der zum Weltkulturerbe „Klassisches Weimar“ gehört, kennt ihn vielleicht schon, den Erdbeerspinat (Blitum virgatum).
Thema 12166 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Dill - Anethum graveolens ein feines KrautDill - Anethum graveolens ein feines Kraut
Das überaus zarte Gewächs mit den nadeldünnen, weichen Blättern ist besonders zu Gurkensalat beliebt.
Thema 4595 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Ratgeber Fleisch, wie gut ist Schweinefleisch?Ratgeber Fleisch, wie gut ist Schweinefleisch?
Schweinefleisch zählt wegen seines insgesamt eher hohen Fettgehaltes sicher nicht zu den gesündesten Fleischsorten.
Thema 6000 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |