Rezept Griess Halwa (Sudji ka halwa)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Griess-Halwa (Sudji ka halwa)

Griess-Halwa (Sudji ka halwa)

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17135
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9874 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zuckergussschrift !
Wenn Sie auf die Glasur Ihres Kuchens noch etwas schreiben wollen, dann nehmen Sie einen Zahnstocher zum Vorzeichnen. In einen leeren, gut gesäuberten Senfspender füllen Sie einen andersfarbigen Zuckerguss ein. Jetzt können sie auf den Kuchen noch etwas Persönliches darauf schreiben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
300 g feinkoerniger Griess
5 dl Wasser
25 g Mandeln; blanchiert und gehobelt
1/4 Tl. Kardamomsamen im Moerser zerstossen
5 El. Ghi; Ghee
150 g Zucker
2 El. Sultaninen; evtl. mehr je nach Geschmack
Zubereitung des Kochrezept Griess-Halwa (Sudji ka halwa):

Rezept - Griess-Halwa (Sudji ka halwa)
In einer grossen Pfanne Ghee erhitzen; die Mandelsplitter in das heisse Fett geben und ruehren, bis sie eine goldgelbe Farbe annehmen. Mit einem Bratenwender herausnehmen und auf einen mit saugfaehigem Papier ausgelegten Teller geben. In einer Saucenpfanne Wasser aufkochen. Wenn es heftig kocht, die Hitze verringern. Den Griess in die Pfanne mit dem Fett geben, die Hitze verringern und unter Ruehren 8 bis 10 Minuten anroesten, bis er eine warme, goldgelbe Farbe annimmt, jedoch nicht braun wird. Den Zucker zugeben und einruehren. Das kochende Wasser unter Ruehren so langsam in die Pfanne giessen, dass dieser Vorgang gut 2 Minuten dauert. Ist das ganze Wasser unterruehrt, die Hitze weiter verringern und das Halwa unter staendigem Ruehren weitere fuenf Minuten duensten lassen. Die Sultaninen, die Mandeln und den Kardamom zufuegen und 5 Minuten weiterruehren. Heiss, warm oder bei Zimmertemperatur servieren. * Quelle: Nach: Madhur Jaffrey Indisch Kochen, Gerichte und ihre Geschichte Edition d i a, 1992 ISBN 3 905482 49 5 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suessspeise, Kalt, Griess, Ghee, Indien, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chilli - Chillies regen den Stoffwechsel an und unterstützen das AbnehmenChilli - Chillies regen den Stoffwechsel an und unterstützen das Abnehmen
Aus der heutigen Küche sind Chillies nicht mehr wegzudenken. Es gibt dem Essen den richtigen Pfiff. Natürlich sollte man sie sparsam verwenden. Kein Gemüse enthält soviel Carotinoide wie die Chilli, wodurch Sie entzündungshemmend wirkt.
Thema 34129 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen
Prinzenrolle der Doppel Keks GenussPrinzenrolle der Doppel Keks Genuss
Was Bahlsens Leibniz-Butterkeks für Deutschland, ist die Prinzenrolle für Belgien. Wie der Deutsche Herrman Bahlsen importierte auch der belgische Bäckermeister Edouard de Beukelaer die Cakes-Idee aus England.
Thema 13112 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Salmonellen und Bakterien vorbeugenSalmonellen und Bakterien vorbeugen
Man sieht sie nicht, man riecht sie nicht, man schmeckt sie nicht. Salmonellen. Was sich anhört, als wäre es mit den Lachsen verwandt, ist in Wirklichkeit eine Bakterienart.
Thema 6667 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |