Rezept Griechischer Auflauf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Griechischer Auflauf

Griechischer Auflauf

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9744
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4235 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rotkohl - Blaukraut !
Rotkohl behält beim Kochen seine Farbe, wenn Sie einen Esslöffel Essig dazugießen. Oder kochen Sie einige Stückchen saurer Äpfel mit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
6  TK-Strudelblaetter (ca. 100g)
5 El. Olivenoel
1 El. Sesamsamen
2  Grosse Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
1 Bd. Petersilie
3 El. Olivenoel
600 g Gemischtes Hackfleisch
425 ml Geschaelte Tomaten
1  Zimtstange
- - Pfeffer
- - Salz
125 g Schafskaese
Zubereitung des Kochrezept Griechischer Auflauf:

Rezept - Griechischer Auflauf
Strudelblaetter nach Packungsaufschrift auftauen lassen. Fuellung: Geschaelte Zwiebeln, Knoblauchzehen und die Stengel der gewaschenen Petersilie feinhacken. Oel in einer Kasserolle erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilienstengel und Hackfleisch darin ca. 5 Minuten anbraten. Grob gehackte Tomaten mit Saft zufuegen, mit Zimt, Pfeffer und Salz wuerzen. Fleischsosse ca. 10 Minuten schmoren, abkuehlen lassen. Petersilienblaetter fein hacken, unter das Fleisch mischen. Backform (ca. 20 x 30 cm) mit kaltem Wasser ausspuelen, 1 Teigblatt einlegen, mit Oel bepinseln. 2 weitere Teigblaetter einzeln einlegen, jedes mit Oel bepinseln. Hacksosse (ohne Zimtstange) einfuellen, zerbroeckelten Schafskaese darauf verteilen. Mit restlichen Teigblaettern (wie oben einzeln und mit Oel bepinselt) das Fleisch bedecken. Letztes Teigblatt mit reichlich Wasser und Oel bepinseln, mit Sesam bestreuen. Auflauf im auf 200 Grad (Gas: Stufe 3) vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Bei zu starker Braeunung mit Alufolie abdecken. Tip: Statt TK-Strudelteig eignet sich fuer dieses Rezept auch Yufka-Teig sehr gut. Den gib's in auslaendischen Geschaeften im Kuehlregal. Pro Portion ca. 3325 kJ / 795 kcal * Quelle: Burda Heft 2/92 ** Gepostet von Michael Kiok Date: Sat, 29 Oct 1994 Stichworte: Internat., Griechenland, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 6833 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Magische Rezepte - Liebe geht bekanntlich durch den MagenMagische Rezepte - Liebe geht bekanntlich durch den Magen
Anleitung für einen unvergesslichen Abend. Kochen ist die älteste Magie der Welt. Wenn Sie Ihrem Liebsten oder Ihrer Liebsten einmal einen ganz besonderen Abend entlocken wollen, so zaubern Sie einfach in Ihrer Küche.
Thema 37778 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Schwäbische Springerle - Weihnachtsplätzchen mit AnisSchwäbische Springerle - Weihnachtsplätzchen mit Anis
Sie sehen fast zu schön aus, um gegessen zu werden: Springerle sind die Kunstwerke unter den Weihnachtsplätzchen.
Thema 7124 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |