Rezept Griechischer Auberginen Tomaten Fleischauflauf (

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Griechischer Auberginen-Tomaten-Fleischauflauf (

Griechischer Auberginen-Tomaten-Fleischauflauf (

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9743
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4130 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hefeteig vor Zug schützen !
Stellen Sie den Hefeteig immer zugedeckt an einen warmen Ort, damit er gehen kann. So kann die Wärme unter dem Tuch gut gespeichert werden, und der Teig ist gleichzeitig vor Luftzug geschützt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Auberginen in 1 cm dicke Scheiben
500 g Tomaten in 1 cm dicke Scheiben
2  Gruene Peperoni in duenne Streifen
250 g Hammel oder
250 g Schweinefleisch in kleine Wuerfel
3  Knoblauchzehen
6 El. Oel
5 El. Emmentaler; gerieben
- - Mehl
- - Salz
- - Pfeffer
- - Basilikum
- - Thymian
- - Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Griechischer Auberginen-Tomaten-Fleischauflauf (:

Rezept - Griechischer Auberginen-Tomaten-Fleischauflauf (
Auberginen wuerzen (Salz und Pfeffer), in Mehl wenden und in heissem Oel beidseitig goldgelb braten. Peperonistreifen in Oel ebenfalls kurz anbraten. Danach Zwiebelwuerfel in Oel duensten. Nun das Fleisch in Oel scharf anbraten (10 Minuten). Zwiebelwuerfel, Knoblauch, gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer, ein wenig Basilikum und Thymian dazugeben und weitere 5 Minuten schmoren lassen (geringe Hitze). In eine gefettete Auflaufform jeweils schichtweise Auberginen, Fleisch, Tomatenscheiben (noch wuerzen mit Salz und Pfeffer, Basilikum und Thymian) und Peperoni einfuellen. Mit Reibekaese bestreuen und mit Oel betraeufeln und im Ofen bei ca. 200 Grad 30 Minuten ueberbacken. Dazu Fladenbrot, Rotwein und Tsatsiki. * Quelle: Kadula's Kochkurs Gepostet Wilhelm Eggert 2:240/5311, 28.05.1994 Erfasser: Stichworte: Gemuese, Gratin, Aubergine, Fleisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochkurse für Senioren - Gesunde Ernährung im AlterKochkurse für Senioren - Gesunde Ernährung im Alter
Die Frage der Ernährung begleitet uns durch das gesamte Leben. Im Alter wünschen wir uns vital, dynamisch und gesund zu sein. Leider sieht die Realität etwas anders aus, denn viele Senioren leiden unter ernährungsbedingten Krankheiten.
Thema 7467 mal gelesen | 10.10.2009 | weiter lesen
Salbei ist ein würziges HeilkrautSalbei ist ein würziges Heilkraut
Salbei (Salvia officinalis) ist eine altbekannte Heil- und Würzpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Im Sommer sieht man in manchen Gegenden die dunkelvioletten Blüten des Wiesensalbeis ganze Teppiche bilden.
Thema 3943 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?
Dass sie lecker sind, weiß jeder. Dass es nur eine geben kann, wissen die wenigsten. Die Mozartkugel hat viele Nachahmer, denn ihr Name lässt sich nicht schützen. Dennoch ist da diese eine, traditionsreiche Salzburger Konditorei.
Thema 9096 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |