Rezept Greyerzer Kaese in Weinblaettern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Greyerzer Kaese in Weinblaettern

Greyerzer Kaese in Weinblaettern

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20420
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2892 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haschee !
Warmes Gericht aus gebratenem oder gekochtem, fein gehacktem Fleisch oder Fisch. Wird in einer gebundenen Soße serviert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
8  Scheibe Greyerzer; a je 100 g
16  ungespritzte Weinblaetter
2  Parisettebrote; der Laenge nach aufgeschnitten und halbiert
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Greyerzer Kaese in Weinblaettern:

Rezept - Greyerzer Kaese in Weinblaettern
Jede Kaesescheibe mit schwarzem Pfeffer wuerzen und in Weinblaetter wickeln. Mit duennem Bindfaden befestigen. Die Paeckchen ueber schwacher Glut erhitzen, bis der Kaese geschmolzen ist und das derbe Aroma der Weinblaetter angenommen hat. Die Parisetteviertel (*) auf der Innenseite leicht anroesten und den Kaese ohne Weinblaetter darauf servieren. (*) Parisettebrote sind die kurzen Pariserbrote * Quelle: Nach: Oskar Marti Ein Poet am Herd Sommer in der Kueche Hallwag, 1994 ISBN 3-444-10421-9 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Vorspeise, Warm, Kaese, Weinblatt, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Säure Basen Diät - Abnehmen und EntsäuernSäure Basen Diät - Abnehmen und Entsäuern
Sind Sie oft müde? Leiden Sie an unreiner Haut oder glanzlosem Haar? Wenn ja, dann liegt es vielleicht daran, dass der Körper übersäuert ist.
Thema 56828 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen
Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?
Dass sie lecker sind, weiß jeder. Dass es nur eine geben kann, wissen die wenigsten. Die Mozartkugel hat viele Nachahmer, denn ihr Name lässt sich nicht schützen. Dennoch ist da diese eine, traditionsreiche Salzburger Konditorei.
Thema 9096 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Hagebutten - lecker als Tee oder MarmeladeHagebutten - lecker als Tee oder Marmelade
Dass der Herbst naht, erkennt man – noch bevor sich die ersten Blätter verfärben und abfallen – schon daran, dass sich die Hagebutten erst gelb und dann orangerot färben.
Thema 24945 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |