Rezept Greyerzer Gratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Greyerzer Gratin

Greyerzer Gratin

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23338
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2300 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haushaltszwiebeln !
mattgelb bis bräunlich und würzig und scharf

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4 Scheib. Weißbrot
2  Knoblauchzehen
100 g Speckwürfelchen
2 El. Butter
100 g Gruyere
1/2 Bd. Petersilie
5  Eier
5 dl Milch
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
- - Anne-Marie Wildeisen Erfasst von Rene Gagna
Zubereitung des Kochrezept Greyerzer Gratin:

Rezept - Greyerzer Gratin
Das Brot in kleine Würfelchen schneiden. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. In einer beschichteten Bratpfanne die Speckwürfelchen im eigenen Fett knusprig braten. Das Bratfett bis auf ein Esslöffel abgießen. Die Butter zum Speck geben und aufschäumen lassen. Dann die Brotwürfelchen beifügen und knusprig rösten. Am Schluß den Knoblauch untermischen und kurz mitdünsten. Alles in eine Gratinform verteilen. Den Käse entrinden und klein würfeln. Über die Speck-Brot-Mischung verteilen. Petersilie fein hacken. Mit Eiern, Milch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss gut verquirlen. Über die Zutaten in der Gratinform geben. Den Gratin im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille dreissig bis fünfunddreißig Minuten backen. Heiß mit Salat servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nationalgerichte - jedes Land hat eine Spezialität und ein Nationalgericht ?Nationalgerichte - jedes Land hat eine Spezialität und ein Nationalgericht ?
Man ist, was man isst, lautet ein bekanntes Sprichwort. So gesehen wäre der Italiener ein flacher, mit allem Möglichen belegter Teigfladen, der im Steinbackofen gegart wird.
Thema 21523 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Bunte Kartoffeln die andere KartoffelBunte Kartoffeln die andere Kartoffel
Haben Sie schon einmal bunte Kartoffeln gesehen oder gar gegessen? Rote, blaue, violette, oder sogar blau-weiß oder rot-weiß marmorierte? Bunte Kartoffeln?
Thema 14190 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Granatapfel - Granatäpfel sind GesundGranatapfel - Granatäpfel sind Gesund
Sein Name leitet sich her von der Form und von der Farbe seiner Kerne: Granatapfel.
Thema 5842 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |