Rezept Graupensuppe mit geraeucherter Entenbrust

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Graupensuppe mit geraeucherter Entenbrust

Graupensuppe mit geraeucherter Entenbrust

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21054
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3974 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Panieren ohne Ei !
Kondensmilch oder Zitronensaft ist bei paniertem Fleisch oder Fisch ein guter Ersatz für verquirltes Ei.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
80 g Speck, durchwachsen gewuerfelt
100 g Zwiebelwuerfel
30 g Butter
100 g Moehrenwuerfel
50 g Selleriewuerfel
100 g Perlgraupen
1500 ml Rinderfond (a. d. Glas)
100 g Porreewuerfel
- - Salz
- - Pfeffer (frisch aus der Muehle)
1 El. Petersilie, gehackt
1 El. Kerbel, gehackt
1 El. Fruehlingszwiebelgruen, frisch
200 g Entenbrustfilet, geraeuchert
Zubereitung des Kochrezept Graupensuppe mit geraeucherter Entenbrust:

Rezept - Graupensuppe mit geraeucherter Entenbrust
Den Speck im Topf ohne Fett anbraten, die Zwiebeln darin glasig duensten. Die Butter unterruehren. Moehren, Sellerie und Graupen hineingeben und ca. 2 Minuten duensten. Den Fond hineingiessen. Die Suppe bei milder Hitze zugedeckt ca. 20 Minuten leise kochen lassen. Den Porree unterruehren, die Suppe weitere 10 Minuten kochen lassen, anschliessend mit Salz und Pfeffer wuerzen, Petersilie, Kerbel und das Fruehlingszwiebelgruen unterziehen. Die Entenbrust in duenne Scheiben schneiden und vor dem Servieren in die Suppe geben. Zubereitungszeit 45 Minuten ** Gepostet von Joachim Michael Meng Stichworte: Raffiniert, Suppe, Vorspeise, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 7349 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Mohn verfügt über Mineralsoffe und essentielle FettsäurenMohn verfügt über Mineralsoffe und essentielle Fettsäuren
Früher leuchteten die roten Blüten des Klatschmohns in jedem Getreidefeld, dann wurden sie mit Unkrautvernichtungsmitteln vertrieben.
Thema 6376 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen
Algen - Speisealgen das Gemüse der ZukunftAlgen - Speisealgen das Gemüse der Zukunft
Wenn wir von Algen sprechen, denken wir in der Regel an etwas Ähnliches wie Seetang, an Schaumberge am Strand oder ein zugewuchertes Aquarium.
Thema 7685 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |