Rezept Graupensuppe (Krupnik)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Graupensuppe (Krupnik)

Graupensuppe (Krupnik)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11987
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10047 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geflügelsuppe mit zartem Fleisch !
Wenn das Geflügel schön saftig bleiben soll, geben Sie es in das kochende Wasser, weil sich dann die Poren sofort schließen. Soll der Fleischsaft aber mehr in die Suppe ziehen, so setzen Sie das Fleisch in kaltem Wasser auf.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Rindfleisch
500 g Rindsknochen; in kleine Stuecke zerhackt
2 l Wasser
- - Suppengruen, Karotten, Lauch, Petersilienwurzeln, Sellerie
1  Zwiebel
4 klein. Pilze; getrocknet
150 g Weizengruetze
1 El. Butter
3  Kartoffeln; gewuerfelt
- - Petersilie; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Graupensuppe (Krupnik):

Rezept - Graupensuppe (Krupnik)
Der polnische Krupnik ist eine nicht nur sehr schmackhafte Suppe, er ist auch sehr nahrhaft. Werden die Kartoffeln gesondert mit in Butter gebraeunten Zwiebeln oder nur mit Fett und Petersilie gereicht, bildet Krupnik ein vollstaendiges Gericht, da ja unser Appetit nicht mehr so gross ist wie in alten Zeiten. Rindfleisch und in kleine Stuecke zerhackte Rindsknochen in Wasser auf kleiner Flamme kochen. Nach einer Stunde Suppengruen und Zwiebel sowie die getrockneten Pilze zugeben. Ist das Fleisch weich, wird die Bruehe durch ein Sieb gegossen, das Fleisch in Wuerfel und Gemuese und Pilze in feine Streifen geschnitten. Von der Bruehe 1/2 Liter pro 150 g Weizengruetze ausmessen, mit Salz abschmecken. Weizengruetze zugeben und kochen. Ist die Gruetze gar, Butter zugeben und die Masse kurz mit einer Holzkelle umruehren, bis sie weiss wird. Die fertige Gruetze mit der restlichen Bruehe auffuellen und - nachdem die in Wuerfel geschnittene Kartoffeln zugefuegt wurden - erneut aufs Feuer stellen. Nach 15 bis 20 Minuten sollten die Kartoffeln gar sein. Zum Schluss das geschnittene Fleisch, die Pilze und das Gemuese zugeben, die Suppe mit Salz abschmecken und vor dem Anrichten mit feingehackter Petersilie ueberstreuen. Variante: Krupnik kann auch mit Schweinsknochen gekocht werden, dann muss aber das Rindfleisch durch Schweinefleisch oder mageren geraeucherten Speck (der nach dem Kochen in kleine Stueckchen geschnitten und wieder zur Suppe gegeben wird) ersetzt werden. Nach: Maria Lemnis, Henryk Vitry, Altpolnische Kueche und polnische Tischsitten, Verlag Interpress Warszawa 1979, ISBN 83-223-1817-0 04.03.1994 Erfasser: Stichworte: Suppen, Eintopf, Gemuese, Fleisch, Polen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochen für die SinneKochen für die Sinne
Kochen ist für viele Menschen eine Pflichterfüllung, die mal schnell nebenbei erledig wird. Dabei ist Kochen doch Leidenschaft, hier werden alle Sinne angeregt, der Alltagstrott wird unterbrochen und man widmet sich den schönen Dingen des Lebens.
Thema 5316 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Lebkuchenhaus zum selber bauenLebkuchenhaus zum selber bauen
Gemeinsam mit den Kindern ein Lebkuchenhaus zu bauen, ist wohl eine der schönsten Beschäftigungen für den Beginn der Adventszeit.
Thema 23022 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Rhabarber - ein Gemüse und auch noch gesund!Rhabarber - ein Gemüse und auch noch gesund!
Dass Rhabarber ein Obst ist, und deswegen in Marmeladen und auf Kuchen auftaucht ist ein Irrtum. Rhabarber ist ein Gemüse. Und was für eines!
Thema 17473 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |