Rezept Graupensalat mit Kräutern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Graupensalat mit Kräutern

Graupensalat mit Kräutern

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23337
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8745 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brühe ist zu fett !
3-5 Eiswürfel in ein Geschirrtuch hüllen und damit an der Oberfläche durch die Brühe ziehen. Das Fett erstarrt und bleibt daran hängen. Eine dünne Fettschicht können Sie aufsaugen, indem Sie ein Stück Küchenkrepp flach über die Oberfläche ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Graupen
- - Salz
400 g Tomaten
1  klein. Zwiebel
1 Bd. Petersilie
1 Bd. Minze
4 El. Mandelöl
3  Zitronen; davon den Saft
- - schwarzer Pfeffer f.a.d.M.
1 Prise Currypulver
1 Prise Cayennepfeffer
- - K.-H. Boller 2:2426/2270.7
Zubereitung des Kochrezept Graupensalat mit Kräutern:

Rezept - Graupensalat mit Kräutern
Die Graupen in Salzwasser ca. 30 Minuten garen und auskühlen lassen. Die Tomaten waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Petersilie und die Minze abbrausen und grob hacken. In einer großen Schüssel Mandelöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Curry und Cayennepfeffer verrühren. Graupen, Tomaten Zwiebeln und Kräuter darin mischen und 10 Minuten durchziehen lassen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gänsestopfleber alias Foie Gras - ein fetter LeckerbissenGänsestopfleber alias Foie Gras - ein fetter Leckerbissen
Obwohl Foie Gras als typisch französische Delikatesse gilt, waren es die alten Römer, die zuerst auf den Geschmack kamen.
Thema 14186 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Tiefkühlkost - frisch aus der Tiefkühltruhe wie gesund ist Tiefkühlkost?Tiefkühlkost - frisch aus der Tiefkühltruhe wie gesund ist Tiefkühlkost?
Die tiefgefrorene Pizza ist Dauergast in deutschen Kühltruhen und eine sichere Lösung für spontane Heißhungerattacken in Kombination mit akuter Koch-Unlust. Bislang galt die Tiefkühl-Pizza eher als eine Sünde zwischendurch.
Thema 9712 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Sushi die Wurzeln einer Yuppie-NahrungSushi die Wurzeln einer Yuppie-Nahrung
Heutzutage hat wohl jeder wenigstens einmal bereits von diesen Restaurants gehört, in denen man rohen Fisch (Sushi) isst.
Thema 7791 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |