Rezept Gratiniertes Linsencurry

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gratiniertes Linsencurry

Gratiniertes Linsencurry

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16916
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2923 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Formen ausfetten – oder nicht !
Ausfetten: Bei Rührteig, Honigkuchen, Hefeteig, Biskuitteig. Nicht ausfetten: Mürbeteig, Brandteig. Blätterteig auf einem mit kaltem Wasser abgespülten Blech backen. Baiser- und Makronenmasse auf einem mit Backpapier oder Folie ausgelegten Blech backen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Gemuesezwiebel
3 El. Sonnenblumenoel
200 g gekochte Linsen
100 g Linsensprossen
50 g Kokosraspel
100 g geroestete Pinienkerne
20 g frisch gerieb. Ingwerwurzel
2 Tl. gemahlener Kurkuma
1/4 Tl. gemahlener Kreuzkuemmel
- - Salz
- - weisser Pfeffer a.d. Muehle
- - Fett fuer die Form
4  Eigelb
5 cl Sahne
Zubereitung des Kochrezept Gratiniertes Linsencurry:

Rezept - Gratiniertes Linsencurry
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zwiebel schaelen, wuerfeln und in einem Schmortopf im heissen Oel anschwitzen. Linsen, Linsensprossen, Kokosraspel und Pinienkerne dazugeben und kurz mit anschwitzen. Mit den Gewuerzen abschmecken und einmal aufkochen lassen. Massen in eine gefettete Auflauform fuellen. Eigelbe und Sahne verquirlen und gleichmaessig darueber verteilen. Die Form auf die mittlere Schiene in den Backofen geben und den Auflauf 10 Minuten ueberbacken. * Quelle: Fernseh + Freizeitmagazin der Augsburger Allgemeine Erfasst von Josef Bihler am 13.11.95 Stichworte: Linsen, Curry, Auflauf, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tempura - Ausgebackene Köstlichkeiten aus JapanTempura - Ausgebackene Köstlichkeiten aus Japan
Fisch im Bierteig, süßes Schmalzgebackenes, frittierte Kartoffelstäbchen – das alles sind Gerichte, welche die Kategorie „Leichte Küche“ wahrhaftig nicht verdient haben.
Thema 12193 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13403 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Salbei ist ein würziges HeilkrautSalbei ist ein würziges Heilkraut
Salbei (Salvia officinalis) ist eine altbekannte Heil- und Würzpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Im Sommer sieht man in manchen Gegenden die dunkelvioletten Blüten des Wiesensalbeis ganze Teppiche bilden.
Thema 3664 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |