Rezept Gratinierte Zwiebelcremesuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gratinierte Zwiebelcremesuppe

Gratinierte Zwiebelcremesuppe

Kategorie - Suppe, Creme, Zwiebel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26841
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2534 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gemüse in der Mikrowelle !
Wenn Sie das Gemüse in der Mikrowelle zubereiten, sollten Sie gleich große Gemüsestücke nehmen. Dann werden Sie auch gleichmäßig gar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Zwiebeln
25 g Butter; (1)
1 Tl. Mehl
250 ml Weisswein
1 l Bouillon
1 mittl. Kartoffel mehlig kochende Sorte
1  Lorbeerblatt
1  Nelke
4 Scheib. Toastbrot
1 El. Butter (2)
100 g Gruyere
0.5 Bd. Glattblaettrige Petersilie
50 ml Rahm
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
- - Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 43/98 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Gratinierte Zwiebelcremesuppe:

Rezept - Gratinierte Zwiebelcremesuppe
Zwiebeln schaelen, halbieren und in feine Streifen schneiden. In einer grossen Pfanne die Butter (1) erhitzen. Die Zwiebeln hineingeben und unter Wenden waehrend etwa fuenf Minuten goldbraun braten. Das Mehl ueber die Zwiebeln staeuben und alles gut mischen. Mit dem Weisswein abloeschen und fuenf Minuten einkochen lassen. Dann die Bouillon dazugiessen. Die Kartoffel schaelen und klein wuerfeln. Das Lorbeerblatt mit der Nelke bestecken. Mit den Kartoffelwuerfeln in die Suppe geben. Diese zugedeckt auf kleinem Feuer etwa zwanzig Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umruehren. Inzwischen den Backofen auf Grillstufe oder Oberhitze bei 225 Grad vorheizen. Das Toastbrot wuerfeln. In einer beschichteten Bratpfanne die Butter (2) schmelzen und die Brotwuerfelchen darin goldbraun roesten. In eine Schuessel geben. Den Gruyere entrinden und an der Roestiraffel reiben. Die Petersilie fein hacken. Beides zu den ausgekuehlten Brotwuerfeln geben und mischen. Lorbeerblatt aus der Suppe entfernen. Etwa ein Drittel der Zwiebeln mit einer Schaumkelle herausheben und beiseite stellen. Dann die Suppe fein puerieren. Den Rahm beifuegen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskat abschmecken. Die beiseite gestellten Zwiebeln in Suppenbowlen verteilen. Die Suppe hineingeben. Brot-Kaese-Mischung darueberstreuen. Die Suppe sofort unter dem heissen Grill oder bei Oberhitze im oberen Drittel des Ofens ueberbacken, bis der Kaese schmilzt. :Fingerprint: 21324921,101318763,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Knigge für das Candle Light Dinner zu zweitKnigge für das Candle Light Dinner zu zweit
Das erste gemeinsame Candle-Light-Dinner in einem lauschigen Restaurant ist ein wichtiger Meilenstein der Annäherung zwischen Mann und Frau. Hier kann die aufkeimende Verliebtheit mit jedem kulinarischen Bissen neue Nahrung erhalten – oder aber verkümmern
Thema 23739 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 5908 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Surströmming - Hering als Delikatesse aus SchwedenSurströmming - Hering als Delikatesse aus Schweden
Wer sich für Schweden interessiert, hat in jedem Fall schon von dem legendären, ebenso berüchtigten wie geliebten Surströmming gehört. Dieser Fisch spaltet die schwedische Nation. Es gibt extreme Fans und entschiedene Gegner dieses Nahrungsmittels.
Thema 22727 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |