Rezept Gratinierte Schweinsplaetzli mit Gemuese

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gratinierte Schweinsplaetzli mit Gemuese

Gratinierte Schweinsplaetzli mit Gemuese

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10147
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2696 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pudding macht den Kuchen gel !
Hefekuchen bekommt eine schöne Farbe, wenn man dem Mehl etwas Vanillepuddingpulver zufügt. Das ist billiger als Safran und schmeckt auch gut.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
8  Schweinsplaetzli; duenn vom Stotzen, je ca. 50 g
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
- - Zitronensaft
1 El. Bratbutter
2  Kohlrabi
1 klein. Blumenkohl
200 g Kefen
1 klein. Zwiebel; feingehackt
1 El. Butter
1/2 dl Noilly Prat trockener Wermut
1 1/2 dl Weisswein; o. Bouillon
1 1/2 dl Rahm
- - Salz
- - Pfeffer
1  Bd. Schnittlauch
Zubereitung des Kochrezept Gratinierte Schweinsplaetzli mit Gemuese:

Rezept - Gratinierte Schweinsplaetzli mit Gemuese
Die Schweinsplaetzli zwischen Klarsichtfolie mit einem Wallholz flach klopfen, mit Salz, Pfeffer und einige Tropfen Zitronensaft wuerzen. In der heissen Bratbutter beidseitig ganz kurz, aber kraeftig anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Das Gemuese ruesten (die Kohlrabi vierteln und in Scheiben schneiden, Blumenkohl in Roeschen schneiden). Das Gemuese auf einem Siebeinsatz ueber Dampf oder in wenig Salzwasser knackig daempfen. Fuer die Sauce die feingehackte Zwiebel in der Butter hellgelb duensten, mit dem Noilly Prat und dem Weisswein abloeschen. Gut zur Haelfte einkochen lassen. Den Rahm beifuegen und alles nochmals etwas reduzieren. Die Sauce wuerzen und vom Feuer nehmen. Den Schnittlauch in Roellchen schneiden und beifuegen. Die Gratinform ausbuttern und abwechselnd Gemuese und Plaetzli einschichten. Mit der Sauce uebergiessen. Im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweitunterste Rille waehrend ca. 20 Minuten ueberbacken. * Quelle: Meyer's Modeblatt 26/94 ** Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fleisch, Schwein, Kohlrabi, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 8162 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Weihnachtsmarkt Guide - kulinarische Leckereien ohne Reue schlemmenWeihnachtsmarkt Guide - kulinarische Leckereien ohne Reue schlemmen
Ihre Duftglocke betört unnachahmlich adventlich und löst binnen Sekunden Appetit, wenn nicht sogar bohrenden Hunger aus: Weihnachtsmärkte sind ein kulinarisches Schlaraffenland und gespickt mit bösen Kalorienfallen.
Thema 7671 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 6595 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.14% |