Rezept Gratinierte Schweinsplaetzli mit Gemuese

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gratinierte Schweinsplaetzli mit Gemuese

Gratinierte Schweinsplaetzli mit Gemuese

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10147
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2602 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine Angst vor dem Silvesterkater !
Ein Rezept von Franz Josef Strauß: Eine kleine Dosis Rizinusöl vor der Feier und zwischendurch jede Stunde eine Scheibe Speck.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
8  Schweinsplaetzli; duenn vom Stotzen, je ca. 50 g
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
- - Zitronensaft
1 El. Bratbutter
2  Kohlrabi
1 klein. Blumenkohl
200 g Kefen
1 klein. Zwiebel; feingehackt
1 El. Butter
1/2 dl Noilly Prat trockener Wermut
1 1/2 dl Weisswein; o. Bouillon
1 1/2 dl Rahm
- - Salz
- - Pfeffer
1  Bd. Schnittlauch
Zubereitung des Kochrezept Gratinierte Schweinsplaetzli mit Gemuese:

Rezept - Gratinierte Schweinsplaetzli mit Gemuese
Die Schweinsplaetzli zwischen Klarsichtfolie mit einem Wallholz flach klopfen, mit Salz, Pfeffer und einige Tropfen Zitronensaft wuerzen. In der heissen Bratbutter beidseitig ganz kurz, aber kraeftig anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Das Gemuese ruesten (die Kohlrabi vierteln und in Scheiben schneiden, Blumenkohl in Roeschen schneiden). Das Gemuese auf einem Siebeinsatz ueber Dampf oder in wenig Salzwasser knackig daempfen. Fuer die Sauce die feingehackte Zwiebel in der Butter hellgelb duensten, mit dem Noilly Prat und dem Weisswein abloeschen. Gut zur Haelfte einkochen lassen. Den Rahm beifuegen und alles nochmals etwas reduzieren. Die Sauce wuerzen und vom Feuer nehmen. Den Schnittlauch in Roellchen schneiden und beifuegen. Die Gratinform ausbuttern und abwechselnd Gemuese und Plaetzli einschichten. Mit der Sauce uebergiessen. Im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweitunterste Rille waehrend ca. 20 Minuten ueberbacken. * Quelle: Meyer's Modeblatt 26/94 ** Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fleisch, Schwein, Kohlrabi, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!
Sie dachten, Pampelmuse (Citrus maxima) ist nur eine andere Bezeichnung für Grapefruit? Falsch gedacht. Die Pampelmuse ist eine eigene Art und birgt damit auch ihre ganz eigenen Vorzüge.
Thema 20683 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Reis Ratgeber - welche Reis Sorten und Qualitäten gibt es ?Reis Ratgeber - welche Reis Sorten und Qualitäten gibt es ?
Reis badet gerne in köstlichen Soßen, kommt mit scharfer Küche ebenso gut klar wie mit süßen Früchten, lässt sich in Milch, Brühe und Wasser kochen, birgt Energie und verzichtet dafür auf Fett und Eiweiß.
Thema 14263 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Birnen - das Obst mit der besonderen Form die BirneBirnen - das Obst mit der besonderen Form die Birne
Äpfel sind in deutschen Küchen gut gelitten – schließlich machen sie keine Spirenzchen und genießen den Ruf einer verlässlichen, soliden Frucht. Ein Apfel ist robust und flexibel. Birnen sind da schon eine andere Spezies.
Thema 6881 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.63% |