Rezept Gratinierte Kaesetaler mit Tomaten und Kraeutern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gratinierte Kaesetaler mit Tomaten und Kraeutern

Gratinierte Kaesetaler mit Tomaten und Kraeutern

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9736
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2882 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kaki !
Kaki-Frucht , gegen Nieren und Leberleiden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1/2 l Milch
30 g Butter; (1) Salz Pfeffer; frisch gemahlen Muskatnuss; frisch gerieben
75 g Hartweizengriess
2  Eigelb
1  Ei
150 g Weichkaese, min. 45% F.i.Tr.
2 El. Hartkaese; gerieben; z.B. Emmentaler
2  Fleischtomaten
2 El. Gemischte gehackte Kraeuter z.B. Petersilie, Thymian,
- - Basilikum
1 El. Semmelbroesel
- - Butter; zum Ausfetten
- - Butterfloeckchen
Zubereitung des Kochrezept Gratinierte Kaesetaler mit Tomaten und Kraeutern:

Rezept - Gratinierte Kaesetaler mit Tomaten und Kraeutern
Die Milch mit Butter (1), Salz, Pfeffer und Muskat zum Kochen bringen. Den Griess einstreuen und unter Ruehren kurz durchkochen lassen. Von der Kochplatte nehmen und nach und nach die Eigelb, das Ei und den in kleine Wuerfel geschnittenen Weichkaese dazugeben. Die heisse Masse etwa 1 1/2 cm dick auf eine geoelte Platte oder ein Backblech streichen, mit geriebenem Kaese bestreuen, festdruecken und kalt stellen. Die Tomaten blanchieren, haeuten, halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch in kleine Wuerfel schneiden und mit den Kraeutern vermischen. Den Backofen auf 200 GradC vorheizen. Aus der Griess-Kaesemasse mit einem Ausstecher Taler im Durchmesser von 6 cm ausstechen und schuppenfoermig in eine mit Butter ausgefettete Auflaufform setzen. Die Tomaten-Kraeutermischung und die Semmelbroesel darueberstreuen und mit Butterflocken belegen. Im heissen Backofen in wenigen Minuten goldbraun ueberbacken. Mit buntgemischtem Salat servieren. Tips * Nehmen Sie fuer diese herzhafte Mehlspeise unbedingt den kleberreichen Hartweizengriess, denn nur damit haelt die Masse zusammen und die Taler bleiben in Form. * Griess ist das koernig gemahlene Produkt aus dem Mehlkern, vorwiegend aus Weizen. Griess hat einen hohen Eiweissgehalt und eine gute Quellfaehigkeit. * Hartweizengriess aus dem harten Durumweizen wird in erster Linie fuer Nudeln verwendet aber auch fuer Speisen wie diese, die in Form bleiben sollen, wie Flammeris, Suppen oder Cremes. * Maisgriess wird aus Maiskoernern gewonnen - vorwiegend macht man Polenta daraus. Getraenke-Empfehlung Dazu passt neben Mineralwasser eigentlich am besten ein Glas Wein - z.B. ein spritziger Riesling Kabinett vom Weingut Hupfeld im Rheingau! Der halbtrocken ausgebaute Riesling harmoniert gut mit dem wuerzigen Kaese, ohne die Frische der Tomaten und Kraeuter zu uebertoenen. * Quelle: GENIESSEN ERLAUBT BAYERNTEXT 06.11.94 Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Sun, 06 Nov 1994 Stichworte: Backen, Pikant, Griess, Kaese, Vegetarisch, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Mexikanische Küche, bunt und feurigDie Mexikanische Küche, bunt und feurig
Chili con Carne, Tacos oder Tortillas in allerlei Variationen – und was hat die mexikanische Küche wohl sonst noch zu bieten? Eine ganze Menge, denn dass Mexiko ein Schmelztiegel der verschiedensten Kulturen ist, zeigt sich auch in der Landesküche.
Thema 7640 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 6457 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Obst Grillen - Dips und Marinaden versüßen den GenussObst Grillen - Dips und Marinaden versüßen den Genuss
Jeder grillt. Egal an welchem Garten oder Balkon man vorbeikommt. Und fast überall Würstchen, Chickenwings, Steaks, Kartoffeln, hier und da etwas Gemüse... Zeit für eine Revolution! Grillen Sie mal Obst.
Thema 11595 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |