Rezept Gratinierte Kaesetaler mit Tomaten und Kraeutern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gratinierte Kaesetaler mit Tomaten und Kraeutern

Gratinierte Kaesetaler mit Tomaten und Kraeutern

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9736
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2773 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Spargel frisch und knackig !
Bevor Sie Spargel schälen, sollten Sie dieses feine Gemüse mindestens eine Stunde in kaltes Wasser legen. Dadurch werden Spargel – auch wenn sie schon ein paar Tage vorher geerntet wurden – wieder ganz frisch und knackig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1/2 l Milch
30 g Butter; (1) Salz Pfeffer; frisch gemahlen Muskatnuss; frisch gerieben
75 g Hartweizengriess
2  Eigelb
1  Ei
150 g Weichkaese, min. 45% F.i.Tr.
2 El. Hartkaese; gerieben; z.B. Emmentaler
2  Fleischtomaten
2 El. Gemischte gehackte Kraeuter z.B. Petersilie, Thymian,
- - Basilikum
1 El. Semmelbroesel
- - Butter; zum Ausfetten
- - Butterfloeckchen
Zubereitung des Kochrezept Gratinierte Kaesetaler mit Tomaten und Kraeutern:

Rezept - Gratinierte Kaesetaler mit Tomaten und Kraeutern
Die Milch mit Butter (1), Salz, Pfeffer und Muskat zum Kochen bringen. Den Griess einstreuen und unter Ruehren kurz durchkochen lassen. Von der Kochplatte nehmen und nach und nach die Eigelb, das Ei und den in kleine Wuerfel geschnittenen Weichkaese dazugeben. Die heisse Masse etwa 1 1/2 cm dick auf eine geoelte Platte oder ein Backblech streichen, mit geriebenem Kaese bestreuen, festdruecken und kalt stellen. Die Tomaten blanchieren, haeuten, halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch in kleine Wuerfel schneiden und mit den Kraeutern vermischen. Den Backofen auf 200 GradC vorheizen. Aus der Griess-Kaesemasse mit einem Ausstecher Taler im Durchmesser von 6 cm ausstechen und schuppenfoermig in eine mit Butter ausgefettete Auflaufform setzen. Die Tomaten-Kraeutermischung und die Semmelbroesel darueberstreuen und mit Butterflocken belegen. Im heissen Backofen in wenigen Minuten goldbraun ueberbacken. Mit buntgemischtem Salat servieren. Tips * Nehmen Sie fuer diese herzhafte Mehlspeise unbedingt den kleberreichen Hartweizengriess, denn nur damit haelt die Masse zusammen und die Taler bleiben in Form. * Griess ist das koernig gemahlene Produkt aus dem Mehlkern, vorwiegend aus Weizen. Griess hat einen hohen Eiweissgehalt und eine gute Quellfaehigkeit. * Hartweizengriess aus dem harten Durumweizen wird in erster Linie fuer Nudeln verwendet aber auch fuer Speisen wie diese, die in Form bleiben sollen, wie Flammeris, Suppen oder Cremes. * Maisgriess wird aus Maiskoernern gewonnen - vorwiegend macht man Polenta daraus. Getraenke-Empfehlung Dazu passt neben Mineralwasser eigentlich am besten ein Glas Wein - z.B. ein spritziger Riesling Kabinett vom Weingut Hupfeld im Rheingau! Der halbtrocken ausgebaute Riesling harmoniert gut mit dem wuerzigen Kaese, ohne die Frische der Tomaten und Kraeuter zu uebertoenen. * Quelle: GENIESSEN ERLAUBT BAYERNTEXT 06.11.94 Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Sun, 06 Nov 1994 Stichworte: Backen, Pikant, Griess, Kaese, Vegetarisch, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Aus Brandteig macht man WindbeutelAus Brandteig macht man Windbeutel
Gebäck aus Brandteig ist ein wenig aus der Mode gekommen – und das, obwohl zwei Klassiker der Backkunst auf dem Gemisch aus Wasser, Butter, Eier und Mehl basieren: Windbeutel und Eclairs.
Thema 8997 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Holunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße SommertageHolunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße Sommertage
Der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) erfreut uns von Juni bis Juli mit dem Duft und Anblick seiner großen, cremefarbenen Blütendolden, die von zahlreichen nektarsuchenden Insekten besucht werden.
Thema 37668 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Vogelmiere: ein feines Salat- und GemüsepflänzchenVogelmiere: ein feines Salat- und Gemüsepflänzchen
Mancher Hobbygärtner verflucht das unscheinbare Kraut, weil es sich so schnell auf den Beeten verbreitet und eigentlich nicht auszurotten ist.
Thema 21317 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |