Rezept Gratinierte Erdbeeren 2

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gratinierte Erdbeeren 2

Gratinierte Erdbeeren 2

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1104
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3857 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Cranberries !
sind verwandt mit Preiselbeeren und Moosbeeren und passen mit ihrem säuerlich-herben Geschmack besonders gut zu Geflügel. Es gibt sie auch als TK-Ware.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Erdbeeren
150 g Zucker
100 g gemahlene Haselnüsse
- - Saft 1/2 Zitrone
3  Eier (getrennt)
1 Tl. Zimt
- - Butter
- - Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Gratinierte Erdbeeren 2:

Rezept - Gratinierte Erdbeeren 2
1. Erdbeeren putzen, waschen, halbieren und mit einem Drittel des Zuckers mischen. 2. Eigelb mit der Hälfte des restlichen Zuckers zu einer cremigen Masse verquirlen. Eiweiß mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen. 3. Die Erdbeeren mit der Eigelbmasse, Zimt und Haselnüssen mischen, dann Eischnee gleichmäßig unterheben. 4. Eine feuerfeste Auflaufform einbuttern und die Masse hineinfüllen. Auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens 35 bis 40 Minuten bei 200° garen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sushi selber machenSushi selber machen
Wenn man heute Sushi essen möchte, muss man nicht zwangsläufig ins Restaurant gehen und teils horrende Preise zahlen. Sushi ist ein Essen, das je nach Anspruch und Fingerfertigkeit gar nicht so schwierig zuzubereiten ist.
Thema 74735 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Portulak - Vitamine und heilende WirkungPortulak - Vitamine und heilende Wirkung
Die Ägypter verwendeten ihn als Heilpflanze, die Griechen schätzten ihn sehr als Salat – der Portulak. Portulak hat einen interessanten Geschmack und ist mit Vitalstoffen reichlich gespickt.
Thema 19031 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Baumkuchen, sieht lustig aus und schmecktBaumkuchen, sieht lustig aus und schmeckt
Für seine Fans steht außer Frage, dass er der König aller Kuchen ist: der Baumkuchen.
Thema 7907 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |