Rezept Gratinierte Erdbeeren

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gratinierte Erdbeeren

Gratinierte Erdbeeren

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1103
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2645 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Formen ausfetten – oder nicht !
Ausfetten: Bei Rührteig, Honigkuchen, Hefeteig, Biskuitteig. Nicht ausfetten: Mürbeteig, Brandteig. Blätterteig auf einem mit kaltem Wasser abgespülten Blech backen. Baiser- und Makronenmasse auf einem mit Backpapier oder Folie ausgelegten Blech backen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Erdbeeren
1 1/2  Blatt weiße Gelatine
100 g Crème dôuble
100 ml Zitronensaft
4  Eier (getrennt)
200 g Zucker
20 g Mehl
2 El. Puderzucker
- - einige Zitrone
Zubereitung des Kochrezept Gratinierte Erdbeeren:

Rezept - Gratinierte Erdbeeren
1. Erdbeeren putzen, waschen und vierteln. Gelatine einweichen. Crème dôuble und Zitronensaft zusammen aufkochen. 2. Eigelb, 50 g Zucker und Mehl cremig verrühren. Crème dôuble Gemisch zugeben, unter Rühren einmal aufkochen lassen. Gelatine abtropfen lassen und darin auflösen. 3. Restlichen Zucker mit 100 ml Wasser 5 Minuten kochen. Eiweiß steif schlagen, heißen Zuckersirup langsam zufügen, Masse weitere 2 Minuten schlagen. 4. Eischnee unter die Creme heben. Ein Drittel der Masse in eine ofenfeste Form füllen. Erdbeeren darauf verteilen, einige beiseite stellen. Mit restlicher Creme bedecken. 2 Stunden kalt stellen. Dann den Puderzucker darübersieben. 5. Im vorgeheizten Grill auf der 2. Einschubleiste von unten 4-5 Minuten gratinieren, mit Melisse und restlichen Erdbeeren garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 34884 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Limetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den CaipirinhaLimetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den Caipirinha
Limetten sind grüner und kleiner als Zitronen – und ihr Duft ist so fein und appetitanregend, dass das Aroma einer Zitrone im Direktvergleich geradezu banal wirkt.
Thema 5747 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Folsäure - Vitamin B aus Gemüse, Obst und WeizenFolsäure - Vitamin B aus Gemüse, Obst und Weizen
Eines der wichtigsten Vitamine der B-Gruppe ist Folsäure – sie ist an Zellteilung und Blutbildung beteiligt. „Fol-“ weist auf die lateinische Wortwurzel „folium“ hin, zu deutsch: Blatt.
Thema 55795 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |