Rezept Gratin mit Waadtlaender Saucisson

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gratin mit Waadtlaender Saucisson

Gratin mit Waadtlaender Saucisson

Kategorie - Kartoffel, Gratin, Saucisson Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29775
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10554 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Kochfisch darf nicht kochen !
Lassen Sie den Kochfisch nur ziehen. Er darf niemals kochen, weil er dadurch zu leicht zerfällt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Kartoffeln
1  waadtlaender Saucisson a ca. 400...500 g
2  Zwiebeln
30 g Butter; in Flocken
- - Pfeffer
300 g Greyerzer Kaese; gerieben
3  Knoblauchzehen
2 dl Weisswein
- - Nr. 15, 9. April 1997 erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Gratin mit Waadtlaender Saucisson:

Rezept - Gratin mit Waadtlaender Saucisson
Die Kartoffeln mit der Schale zehn Minuten in Wasser kochen. Saucisson separat fuenf Minuten kochen, rundum einstechen. Beides erkalten lassen. Dann schaelen, in Scheiben schneiden. Zwiebeln schaelen und hacken. Gratinform mit einer ersten Schicht Zwiebeln und der Haelfte der Butterflocken bedecken. Eine dicke Lage Kartoffelscheiben darueber verteilen, pfeffern. Saucisson in die Mitte legen. Kaese auf die Kartoffeln streuen und die Gratinform rund um den Saucisson mit wechselnden Lagen von Kartoffeln, Zwiebeln, geschaeltem und zerkleinertem Knoblauch und Kaese fuellen. Jede Schicht pfeffern. Zuoberst soll eine Schicht Kartoffeln die ganze Form beschliessen.Mit den restlichen Butterflocken und dem restlichen Kaese bestreuen. Alles mit dem Wein uebergiessen und bei 250 Grad im Backofen fuenfzehn Minuten gratinieren. Dann die Hitze auf 200 Grad reduzieren und eine Stunde garen lassen. Saucisson vor dem Servieren herausnehmen, so dass die gratinierte Oberflaeche moeglichst nicht beschaedigt wird. Saucisson in Scheiben schneiden und auf dem Gratin servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bruschetta die Delikatess Vorspeise der ItalienerBruschetta die Delikatess Vorspeise der Italiener
In guten Restaurants werden sie als Gratis-Amuse-gueule gereicht, um den Gaumen auf die folgenden Genüsse einzustimmen – doch entstanden sind sie als notdürftiges Arme-Leute-Essen:
Thema 57328 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 7468 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 20557 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |