Rezept Gratin mit Waadtlaender Saucisson

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gratin mit Waadtlaender Saucisson

Gratin mit Waadtlaender Saucisson

Kategorie - Kartoffel, Gratin, Saucisson Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29775
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9797 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Rosinen für schalen Sekt !
Das ist Ihnen sicher auch schon passiert: der Sekt ist schal geworden und man weiß nicht, was man damit machen soll. Wenn Ihnen das wieder einmal passiert, dann werfen Sie eine Rosine in die Sektflasche. Durch den Zuckergehalt wird erneut Kohlensäure erzeugt, der Geschmack aber bleibt unverändert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Kartoffeln
1  waadtlaender Saucisson a ca. 400...500 g
2  Zwiebeln
30 g Butter; in Flocken
- - Pfeffer
300 g Greyerzer Kaese; gerieben
3  Knoblauchzehen
2 dl Weisswein
- - Nr. 15, 9. April 1997 erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Gratin mit Waadtlaender Saucisson:

Rezept - Gratin mit Waadtlaender Saucisson
Die Kartoffeln mit der Schale zehn Minuten in Wasser kochen. Saucisson separat fuenf Minuten kochen, rundum einstechen. Beides erkalten lassen. Dann schaelen, in Scheiben schneiden. Zwiebeln schaelen und hacken. Gratinform mit einer ersten Schicht Zwiebeln und der Haelfte der Butterflocken bedecken. Eine dicke Lage Kartoffelscheiben darueber verteilen, pfeffern. Saucisson in die Mitte legen. Kaese auf die Kartoffeln streuen und die Gratinform rund um den Saucisson mit wechselnden Lagen von Kartoffeln, Zwiebeln, geschaeltem und zerkleinertem Knoblauch und Kaese fuellen. Jede Schicht pfeffern. Zuoberst soll eine Schicht Kartoffeln die ganze Form beschliessen.Mit den restlichen Butterflocken und dem restlichen Kaese bestreuen. Alles mit dem Wein uebergiessen und bei 250 Grad im Backofen fuenfzehn Minuten gratinieren. Dann die Hitze auf 200 Grad reduzieren und eine Stunde garen lassen. Saucisson vor dem Servieren herausnehmen, so dass die gratinierte Oberflaeche moeglichst nicht beschaedigt wird. Saucisson in Scheiben schneiden und auf dem Gratin servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Apfelstrudel und Zwiebelstrudel, alles über StrudelApfelstrudel und Zwiebelstrudel, alles über Strudel
Nicht nur Arnold Schwarzenegger schwärmt in höchsten Tönen vom Apfelstrudel (dem speziellen Strudel seiner Mutter, natürlich).
Thema 8237 mal gelesen | 30.08.2008 | weiter lesen
Salbei ist ein würziges HeilkrautSalbei ist ein würziges Heilkraut
Salbei (Salvia officinalis) ist eine altbekannte Heil- und Würzpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Im Sommer sieht man in manchen Gegenden die dunkelvioletten Blüten des Wiesensalbeis ganze Teppiche bilden.
Thema 3467 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Cocktails - Gemixt oder geschüttelt: So gelingen Cocktails immerCocktails - Gemixt oder geschüttelt: So gelingen Cocktails immer
Es muss ja nicht gleich so akrobatisch zugehen wie bei jener Vorstellung, die Tom Cruise in „Cocktail“ ablieferte: Wer auf elegante Würfe und Eiswürfel-Stunts verzichtet, hat gute Chancen, ein erfolgreiches Debüt im Zubereiten von Mixgetränken zu feiern.
Thema 26968 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |