Rezept Granatapfel oder Grenadille

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Granatapfel oder Grenadille

Granatapfel oder Grenadille

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4500
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6358 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Eine Prise Salz, damit es süßer schmeckt !
Wenn der Eigengeschmack noch verstärkt werden soll, dann geben Sie an süße Speisen eine Prise Salz. An salzige Gerichte geben Sie eine Prise Zucker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Granatapfel oder Grenadille:

Rezept - Granatapfel oder Grenadille
Der Granatapfelbaum mit seinen roten bis gelbroten Früchten wird in den Subtropen und auch im Mittelmeerraum angebaut. Die Lieferungen für den deutschen Markt kommen zwischen Juni und Dezember aus den Mittelmeerländern sowie aus Übersee, hier vor allem aus Brasilien. Die Granatäpfel oder Grenadillen haben, wenn sie frisch sind, eine glatte, glänzende Schale. Die Frucht wird roh verzehrt. Dazu die Grenadille quer aufschneiden und die Kügelchen aus dem hell- bis dunkelrotem saftigen Fruchtfleisch mit weißen Kernchen auslöffeln, oder das Fruchtfleisch Süßspeisen, Eis oder Obstsalaten beigeben. Granatäpfel lassen sich aber auch wie Zitronen auspressen. Industriell wird daraus Grenadinesirup und -Likör hergestellt. Eigenschaften: Das Fruchtfleisch hat einen säuerlich-süßen Geschmack, ähnlich wie Johannisbeeren. 100 g des eßbaren Teils der Frucht enthalten 264 kJ bzw. 63. Ihr Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen ist relativ gering. Die Gerbsäure der Fruchtschale verursacht hartnäckige Flecken auf Kleidung und Tischdecken. Verkauf: Am wohlschmeckendsten sind die Granatäpfel, wenn sie groß und voll ausgereift sind. Sie haben dann eine dunkelrote bis rotviolette Farbe. Für den Verzehr sollen sie im frischen Zustand sein, was man an einer glatten und glänzenden Schale erkennt. Bei vollreifen Früchten wird die Schale rissig. Wenn man die Frucht zwischen Daumen und Zeigefinger leicht drückt kann man den Reifegrad der Frucht feststellen. Grenadillen-Cocktail Man schneidet die Früchte quer auf und schabt mit einem Löffel das Fruchtfleisch mit den Kernen aus der Schale. Mit etwas Wasser und Milch im Mixer pürieren und dann durch ein Sieb gießen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pumpkin-Pie - Thanksgiving das Erntedankfest in AmerikaPumpkin-Pie - Thanksgiving das Erntedankfest in Amerika
Erst 1941 legte der US Kongress den vierten Donnerstag im November als Thanksgiving-Feiertag für die Vereinigten Staaten fest. In Kanada dagegen feiert man bereits am zweiten Montag des Oktobers.
Thema 7036 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Schlank Schlafen mit der Trennkost zum Erfolg Teil 2Schlank Schlafen mit der Trennkost zum Erfolg Teil 2
Wie Sie zum Beispiel noch mehr Ihren Stoffwechsel ankurbeln können und so noch schneller die Pfunde verlieren. Einige die sich für diese Nahrungsmöglichkeit der Trennkost ohne zu hungern entschieden haben machen keinen Sport.
Thema 275210 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen
Chinesische Küche - Die 5 Elemente KücheChinesische Küche - Die 5 Elemente Küche
Die chinesische Küche ist bekannt für ihre Bekömmlichkeit. Sie ist gesund und ausgewogen. Dabei stützen sich Köche auf fünf Elemente, die auf die Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin zurückzuführen sind: Jin, Mu, Shui, Huo und Tu. Übersetzt bedeutet es Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde.
Thema 15305 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |