Rezept Graeubichuechle, Griebenkuchen (Bern)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Graeubichuechle, Griebenkuchen (Bern)

Graeubichuechle, Griebenkuchen (Bern)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16960
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6487 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rezeptkarten präparieren !
Spritzer auf Rezeptkarten lassen sich schnell wieder abwischen, wenn Sie die Karte vorher mit Haarspray präpariert oder mit Klarsichtfolie überzogen haben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Mehl
1/2 Tl. Salz
150 g Butter
300 g Grieben; feingehackt (*)
150 g Zucker
1 Tl. Zimt
100 g Sultaninen
2 dl Milch
1  Eigelb
Zubereitung des Kochrezept Graeubichuechle, Griebenkuchen (Bern):

Rezept - Graeubichuechle, Griebenkuchen (Bern)
(*) Graeubi, Grieben: ausgeschmelzte Fettwuerfel. Mehl, Salz, Zucker, Grieben und Butter reiben. Die Sultaninen daruntermischen und mit der Milch schnell zu einem geschmeidigen Teig kneten. Gut mit Mehl bestaeuben und zugedeckt 1/2 Stunde ruhen lassen. Auf dem Kuchenblech 5 mm dick auswallen, in Rhomben schneiden, aber die Stuecke nicht voneinander ruecken. Mit Eigelb bestreichen und bei 220 GradC ca. 20 Minuten backen. * Quelle: Nach: Marie-Louise Roth Das Kochbuch aus dem Bernbiet, 1978 ISBN 3-88117-054-5 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Backen, Gebaeck, Speck, Schweiz, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grillen - Perfekte Glut in fünf Minuten mit Tauchsieder und FönGrillen - Perfekte Glut in fünf Minuten mit Tauchsieder und Fön
Am Anfang war das Feuer. Wer beim Grillen die gemütliche und bequeme Nähe der eigenen vier Wände nicht missen will, und obendrein den Kampf mit der Glut zu Beginn des Grillens satt hat, für den haben wir endlich ein Patentrezept!
Thema 11863 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Tartes - Genuss aus LothringenTartes - Genuss aus Lothringen
Eine französische Spezialität, die ursprünglich aus der Region Lothringens stammt, ist die Tarte. Dieser Kuchen, dessen Grundlage ein einfacher Mürbeteig bildet, kann sowohl herzhaft als auch süß belegt werden.
Thema 4727 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 7279 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |