Rezept Gougere

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gougere

Gougere

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17132
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5694 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kohl ohne lästigen Geruch !
Geben Sie ein paar Walnüsse mit in den Topf, wenn Sie das nächste mal Blumen- oder anderen Kohl kochen. Der unangenehme Kohlgeruch bleibt Ihnen erspart.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 1/2  Tas. Wasser
125 g Butter
1  Spur Salz
250 g Mehl; gesiebtes
5 gross. Eier
225 g Gruyere; in Stueckchen
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer; fadM.
1  Ei; zum Glasieren
150 g Ziegenfrischkaese
150 g Doppelrahmfrischkaese
60 g Gruyere; gerieben
1/2  Bd. Petersilie; gehackt
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer; fadM
1/4 l Sahne; geschlagen
Zubereitung des Kochrezept Gougere:

Rezept - Gougere
Aus den Zutaten einen Brandteig herstellen. Dazu in einer Kasserolle Wasser, Butter und Salz aufkochen. Das Mehl auf einmal in die kochende Fluessigkeit geben und die Masse sofort mit einem Kochloeffel glattruehren. Fuer das Abbrennen der Masse den Teig so lange ruehren, bis sich ein Kloss bildet und eine weisse Haut den Topfboden ueberzieht. Den Teig in eine Ruehrschuessel umfuellen und etwas abkuehlen lassen. Die Eier nacheinander zu dem Teig geben. Erst wenn jedes Ei vollstaendig in den Teig eingearbeitet ist, das naechste zugeben. Zum Schluss wird der geriebene Kaese zugegeben und vollstaendig untergeruehrt. Den Teig in kleinen Baellchen auf ein gebuttertes Blech spritzen. Das Ei schaumig schlagen und vor dem Backen das Gebaeck damit glasieren. Die Brandteig-Baellchen werden bei 230 Grad 15 Minuten mit Schwaden gebacken, das heisst, nach dem Einschieben wird eine Tasse Wasser auf dem Boden des Backofens gegossen und die Ofentuer sofort geschlossen. Der entstehende Dampf (Schwaden) hilft dem Gebaeck, sich noch staerker zu entwickeln. Fuer die Fuellung alle Zutaten ausser Sahne mit einem Schneebesen vermischen. Dann die Sahne nach und nach unter die Masse heben Eine ganz besondere Variante ist der Gougere-Ring. Dabei werden die Gougere-Baellchen kranzfoermig auf ein Backblech gespritzt und im vorgeheizten Backofen bei 230 Grad 20 bis 22 Minuten mit Schwaden gebacken. Die gebackene Gougere wird mit einem geeigneten Messer laengs halbiert und die Kaese-Sahne-Fuellung mit einem Loeffel auf dem Boden verteilt. Dann wird die obere Haelfte des Brandteig-Rings auf die Fuellung gesetzt. * Quelle: posted and modified by K.-H. Boller, 28.07.95 Stichworte: Snack, Brandteig, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Alles über VitamineAlles über Vitamine
Vitamine sind lebenswichtig und stärken das Immunsystem. Hier die wichtigsten Vitamine, worum es sich bei Vitaminen handelt und worin sie vorhanden sind.
Thema 5437 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Apfelkuchen kann so lecker seinApfelkuchen kann so lecker sein
An Apple a day keeps the doctor away - dieses angelsächsische Sprichwort hat auch bei uns Verbreitung gefunden. Und nicht zu Unrecht, schließlich enthalten Äpfel viele gesunde Vitamine und unterstützen die Gesundheit.
Thema 5582 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Coole Rezepte und Kochbücher für Jungs und MädelsCoole Rezepte und Kochbücher für Jungs und Mädels
Jetzt beginnt bei Teenies der Kochspaß. Bunte Spieße, scharfe Häppchen, süße Kleinigkeiten und coole Getränke – das schmeckt nicht nur gut, sondern kommt auch bei Kumpels und Mädels aus der Klasse gut an.
Thema 18967 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |