Rezept Goldbrassen Tee Reisgericht

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Goldbrassen-Tee-Reisgericht

Goldbrassen-Tee-Reisgericht

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24104
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6380 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Olivenöl damit das Fleisch nicht austrocknet !
Bevor Sie Fleisch oder Geflügel braten, bestreichen Sie es mit Olivenöl. Es trocknet nicht so leicht aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Goldbrassenfilet Meerbrasse
3  Weißer Sesam
100 ml Sojasauce
2  Reiswein
250  Gekochten Reis
2  Platten gepreßter Seetang z.B. Kombu
- - Etwas Senf
1/2 l Grüner Tee
- - Ilka Spiess Hobbythek, Lebenselixiere
Zubereitung des Kochrezept Goldbrassen-Tee-Reisgericht:

Rezept - Goldbrassen-Tee-Reisgericht
Pro Person sechs dünne Scheiben rohen Fisch vorbereiten. Den weißen Sesam mit klarem Wasser abspülen, bei kleiner Flamme anrösten und zermahlen. Die Sojasauce und den Reiswein hinzugeben und mit dem Sesam verrühren. Dann darin die Fischscheiben für 6-7 Minuten leicht anbraten und anschließend in feine Streifen schneiden. Den frisch gekochten und noch warmen Reis in eine Schale füllen, bis diese zu zwei Drittel gefüllt ist, den Fisch darauf drapieren und mit der Sauce übergießen. Nun den Seetang im Senf verteilen und zugeben. Den heißen Tee hinzugießen, abdecken und nach zwei bis drei Minuten alles geniessen. Variation: außer Goldbrasse kann man auch Scholle oder Thunfisch verwenden. Wissen über gesundes Leben kommt vor allem aus dem Fernen Osten: Gerade die Chinesen und Japaner haben uns Europäern auf diesem Gebiet viel voraus. Im ersten Band der neuen Reihe "Länger leben, besser leben" hat die Hobbythek-Redaktion alte Weisheiten mit neuem Wissen zu einem Ratgeber für gesunde Ernährung und Lebensweisen verbunden. In der fernöstlichen Medizin spielen vor allem diejenigen Heilmittel eine große Rolle, die langfristig gegen Krankheiten und vorschnelles Altern vorbeugen. Dazu zählen grüner Tee, Ingwer, Algen und Ginseng. Grüner Tee ist seit einigen Jahren auch bei uns "in". Durch seine schonende Herstellung enthält er viele gesunde und heilende Inhaltsstoffe. Das und vieles mehr wird in diesem Hobbythek-Buch erklärt. Die Tips reichen von der richtigen Zubereitung bis hin zu Grün-Tee-Kosmetik zum Selbermachen und Gerichten mit dem gesunden Muntermacher. Außerdem geht es um die Heilkraft von Pilzen, Ginseng und Ingwer - die in der "Küchen-Hausapotheke" nicht fehlen sollten. Wie man mit fernöstlichen Lebenselixieren Leckeres kocht, wird in vielseitigen Rezepten gezeigt, zugeschnitten auf europäische Gaumen und Mägen, versteht sich.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Morcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und SpitzmorchelMorcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und Spitzmorchel
Im österreichischen Burgenland nennt man sie Mairöhrl, morels werden sie auf Englisch genannt, funghi spugnoli in Italien: die Speisemorcheln.
Thema 18006 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Chufanüsse - Die ErdmandelChufanüsse - Die Erdmandel
Mancher Bauer rauf sich die Haare, wenn er von Erdmandeln hört. Denn dieses mit dem Papyrus verwandte Gras ist heutzutage in Maisäckern oder Blumenfeldern ein lästiges Ackerunkraut.
Thema 14896 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?
Knochenmark verspeisen – bei dieser Vorstellung schüttelt es nicht nur so manchen Vegetarier –, ist für viele Genuss und eine Delikatesse – und das nicht nur bei den menschlichen Gourmets, sondern auch im Tierreich.
Thema 14197 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |