Rezept Goldbrasse in der Folie

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Goldbrasse in der Folie

Goldbrasse in der Folie

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24103
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4629 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Birne !
Steigern die Konzentration, gegen Bluthochdruck und bei Wechselbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Möhren
150 g Sellerieknolle
300 g Kohlrabi
1  Stange Lauch
2  Gekörnte Gemüsebrühe
4  Butterflocken
1  Goldbrasse (ca. 500 g küchenfertig)
- - Salz
- - Pfeffer
- - etwas Zitronensaft
1  Bratschlauch
- - Michael Bromberg rtv
Zubereitung des Kochrezept Goldbrasse in der Folie:

Rezept - Goldbrasse in der Folie
Möhren, Sellerie und Kohlrabi putzen, waschen und bei Bedarf schälen. Alles in sehr feine Streifen von ca. 4 cm Länge schneiden. Lauch putzen, gründlich waschen und in Scheiben schneiden. Brühe mit 3 El heißem Wasser verrühren. Mit dem Gemüse mischen. Goldbrasse waschen, trockentupfen, salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Den Bratschlauch 20 cm länger als den Fisch zuschneiden. Die eine Seite mit einem Folienverschlußstreifen oder einem Faden zusammenbinden. Gemüse einfüllen. Butterflöckchen darauf verteilen. Fisch aufs Gemüse legen. Bratschlauch verschließen, mehrmals mit einer Nadel oder einer Gabel einstechen und auf das kalte Backblech legen. In den auf 175 Grad vorgeheizten Ofen (unterste Schiene) schieben und etwa 45 Minuten garen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?
Viele Liebhaber des Sauerbratens, der weit über die Grenzen des Rheinlands hinaus bekannt und beliebt ist, schwören darauf: ein Sauerbraten hat aus Pferdefleisch zu bestehen. Rindfleisch ist bestenfalls Ersatz.
Thema 11296 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Crémant - perlende Vielfalt im GlasCrémant - perlende Vielfalt im Glas
Wer auf der Suche ist nach einem edlen Tröpfchen, um ein festliches Mahl zu begleiten oder auf das Neue Jahr anzustoßen, braucht nicht unbedingt zum Champagner zu greifen. Eine interessante Alternative ist der Crémant.
Thema 3937 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4682 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |