Rezept Gnocci mit Shrimps, Rucola und Sambal Oelek

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gnocci mit Shrimps, Rucola und Sambal Oelek

Gnocci mit Shrimps, Rucola und Sambal Oelek

Kategorie - Gnocci Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28456
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7042 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lieber keinen Frostpelz !
Tiefkühlware mit einem Frostpelz war mit Sicherheit schon einmal an- oder aufgetaut. Hände weg – auch vor den verlockendsten Angeboten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
4 El. Olivenoel
1  Schalotte
2  grosse Tomaten
1  kleine Knoblauchzehe
200 g Riesengarnelen, vorgegart, geschaelt
0,5 Tl. Sambal Oelek
0,5 Bd. Rucola
300 g Gnocci
Zubereitung des Kochrezept Gnocci mit Shrimps, Rucola und Sambal Oelek:

Rezept - Gnocci mit Shrimps, Rucola und Sambal Oelek
Olivenoel in Pfanne erhitzen. Schalotte klein wuerfeln und anbraten. Inzwischen Tomaten haeuten, entkernen und klein wuerfeln. Knoblauchzehe zerdruecken. Beides in die Pfanne geben. Reichlich Salzwasser fuer Gnocchi zum Kochen bringen. Garnelen (falls tiefgefroren auch unaufgetaut) in die Pfanne geben. Wenn das Wasser kocht, Gnocchi hineingeben. Garnelensauce mit Sambal Oelek auf die gewuenschte Schaerfe bringen, salzen. Rucola darauflegen und mitduensten lassen, bis Blaetter schlapp sind. Gnocchi abgiessen, wenn sie im Kochwasser an der Oberflaeche schwimmen, auf Teller geben, Sauce aus Pfanne drueber - fertig. :Fingerprint: 21689244,197197847,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesunde Ernährung fördert schöne FingernägelGesunde Ernährung fördert schöne Fingernägel
Unsere Fingernägel verraten mehr über unsere Gesundheit, unsere Ernährung und unsere Lebensweise, als wir ahnen.
Thema 11047 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?
1,5 Liter am Tag sind das Minimum - wer intensiv Sport treibt und dementsprechend schwitzt, darf gerne noch einige Milliliter drauflegen, um wenigstens die Zwei-Liter-Marke zu erreichen.
Thema 3705 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Straußenfleisch - exotisch, gesund und fettarmStraußenfleisch - exotisch, gesund und fettarm
Es klingt beinahe zu exotisch, um wahr zu sein: Immer mehr Restaurants bieten auf ihrer Speisekarte Straußenfleisch an.
Thema 12793 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |